WERBUNG

Im Rahmen der charttechnischen Analyse liegt der Fokus a) auf der Trendanalyse und b) auf der Analyse von Kursmustern (Formationen). Ein Basiswert kann steigen, fallen oder seitwärts tendieren. Eine andere Verlaufsrichtung gibt es nicht. Deshalb gilt es zu Beginn einer Chartanalyse einen dieser 3 Trends zu identifizieren. Steigt die Aktie? Bewegt sie sich in einem Aufwärtstrend? Fällt die Aktie? Liegt also ein Abwärtstrend vor? Oder konsolidiert sie seitwärts in einer Range (Rechteck/Kurskorridor)? Diese Trendanalyse erfolgt durch das Einzeichnen von Trendlinien, durch Einstellen diverser gleitender Durchschnittslinien und durch Analyse der Anordnung der Zwischenhochs und -tiefs. Laut DOW Theorie muß in einem Aufwärtstrend eine Serie von immer weiter ansteigenden Zwischenhochs und -tiefs vorliegen. Wieso ist es so wichtig den vorliegenden Trend zu identifizieren? Weil eine Basisregel des Tradings nun einmal die ist, sich in Richtung des jeweils übergeordneten Trends zu positionieren. Es gibt zwar auch Countertrendstrategien, aber das Gros der Tradingstrategien zielt darauf ab, mit dem Haupttrend zu gehen.