WERBUNG

Vorzugsaktien unterscheiden sich von Stammaktien im Bezug auf die Anrechte des Aktionärs. Wer eine Vorzugsaktie erwirbt, verzichtet auf das Recht bei der Hauptversammlung des Unternehmens, die einmal im Jahr stattfindet, mit abzustimmen. Dafür erhalten die Vorzugsaktionäre ihre Dividende bevorzugt, d.h. im Fall einer Dividendenzahlung wird zuerst eine Dividende an die Vorzugsaktionäre ausbezahlt und dann an die Stammaktionäre. Vorzugsaktie und Stammaktie haben auch verschiedene Börsenkurse. Die Vorzugsaktie kann man an dem Kürzel hinter dem Aktiennamen erkennen: „Volkswagen AG VZO“.