Der Weighted Moving Average (WMA) ist eine Variation des einfachen gleitenden Durchschnitts (SMA). Bei der Berechnung des Durchschnitts über eine definierte Periode verwendet der SMA für jeden Kurs dieselbe Gewichtung (jede Zeitperiode erhält das Gewicht „1“).

Der WMA hingegen gibt jedem Kurs ein unterschiedliches Gewicht: Die Gewichtung steigt linear an, je näher das Kursdatum an der aktuellen Zeitperiode liegt. Ein Beispiel: Wir berechnen den WMA über 10 Zeitperioden. Die Gewichtung des aktuellen Kurses liegt bei 10, die Gewichtung der Zeitperiode davor bei 9, etc. Der Kurs vor 10 Zeitperioden erhält schließlich die Gewichtung 1.