Das sind durchaus spannende Fragen, nicht zuletzt auch deshalb, weil die Charttechnik auf der Selbstähnlichkeit der Märkte und Zeitrahmen aufbaut. Nur unter solchen Bedingungen ist eine Schulter-Kopf-Schulter Formation eine überall gleichwertige Tradingchance. Nur unter diesen Bedingungen lassen sich System, Weisheiten und andere Mechanismen universal anwenden. Was also ist dran, an der Aussage, wir könnten hinsichtlich eines Charts ohne genaue Zeit- und Preisbeschriftung nicht sagen, ob es sich um einen Tageschart oder vielleicht doch nur um den 1-Minutenchart handelt?