Gastbeitrag von Christof von Wenzl, Experte auf Guidants (Jetzt folgen!)


Es gibt einige Kennzahlen, die hier hilfreich sind.

Mit Hilfe derTradingplattform Guidants können problemlos Wachstumsraten der letzten Jahre angezeigt werden.

WERBUNG

KGVs von Wachstumstiteln liegen meist in erhöhten Gefilden und können nicht isoliert gesehen werden.

Durch Berücksichtigung des Wachstums kann dem Abhilfe geschaffen werden. Als Faustregel wird hier oftmals verwendet, dass das Umsatzwachstum bei einem Growth-Titel mindestens so hoch wie das KGV sein muss.

In diese Kerbe schlägt das sogenannte Wachstums-KGV oder Price/Earnings to Growth. Werte bei 1 oder darunter sprechen bei dieser einfachen Kennzahl für eine Unterbewertung.
Beispielrechnung: KGV 30 geteilt durch Wachstum 50 Prozent = 0,6.

Zudem macht die Begutachtung des Kurs-Umsatz-Verhältnisses bei solchen Titeln Sinn.

Nach den üblichen Bewertungsmaßstäben war beispielsweise eine Amazon.com niemals wirklich günstig. Das KUV jedoch lag durchwegs auf relativ 'günstigen' Niveaus.
Im Vergleich dazu befindet sich das KUV bei Netflix auf wesentlich höherem Terrain.

Die Charts dazu liegen bei.

Wie-finde-ich-wachstumsstarke-Aktien-Guidants-Team-GodmodeTrader.de-1

Wie-finde-ich-wachstumsstarke-Aktien-Guidants-Team-GodmodeTrader.de-2

Zuletzt empfehle ich auch immer die Prüfung der Bruttomargen (gross Profit margin), um zu checken, ob das Geschäftsmodell an sich profitabel ist. Bei dieser Marge fehlt noch der Abzug für Werbung und Forschung und Entwicklung.

Damit kann geprüft werden, ob ein Geschäftsmodell überhaupt langfristig lukrativ sein kann.