US-Starinvestor Warren Buffett hat seit dem vierten Quartal kräftig Geld verdient mit AppleAktien. Wie die bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichten Unterlagen zeigen, erhöhte Buffetts Investmentholding Berkshire Hathaway ihre Beteiligung an Apple im vierten Quartal von 15,2 Mio. Aktien auf 57,4 Mio. Aktien.

Anzeige

Mit diesen Aktien hat Buffett bereits jetzt gutes Geld verdient, da die Apple-Papiere seit dem vierten Quartal kräftig zulegen konnten und zuletzt ein neues Allzeithoch erreichten. A

llein im ersten Quartal haben die Apple-Aktien rund 16,6 Prozent zugelegt. Ihre Beteiligung an den US-Airlines Delta Air Lines, United Continental und American Airlines hat Buffetts Investmentholding Berkshire Hathaway im vierten Quartal stark aufgestockt und zudem eine neue Position in Delta Airlines gebildet. Lange Zeit hat Buffett Airline-Aktien wegen der hohen Schwankungsanfälligkeit des Geschäfts und dem hohen Kapitalbedarf gemieden. In den vergangenen Jahren hat der US-Airlinesektor allerdings eine starke Konsolidierung durchlaufen, unter anderem mit dem Zusammenschluss von Continental und United Airlines, was den Preiskampf begrenzt und die Gewinnmargen stützt. Zudem sind AirlineAktien im Verhältnis zu ihrem Ertragspotenzial weiter sehr niedrig bewertet, insbesondere im Vergleich zu den sehr hohen Bewertungen am Gesamtmarkt.

Ihr Oliver Baron

Aktivieren Sie JavaScript oder installieren Sie einen aktuellen Browser, um die Newsletter-Funktion nutzen zu können.