Liebe Leserinnen und Leser,

ANZEIGE

Das deutsche Börsenbarometer startete nach dem Scheitern der Jamaika-Koalitionsverhandlungen mit einer ordentlichen Abwärtskurslücke in die neue Handelswoche. Für Deutschland ist es in meinen Augen allerdings eine gute Nachricht, dass diese „Stillstands-Koalition“ nicht zustande kommt. Und so notiert der DAX am Dienstag auch schon wieder mehr als 300 Punkte unter dem vorbörslichen Wochentief vom Montagmorgen. Clemens Schmale untersucht in seinem Artikel die Frage, wie lange die Aktienparty noch weitergehen könnte und Harald Weygand sieht goldene Zeiten für Edelmetallanleger. Beide Analysen lesen Sie in der aktuellen Ausgabe. Viel Spaß bei der Lektüre und gute Trades wünscht

Ihr Henry Philippson

Aktivieren Sie JavaScript oder installieren Sie einen aktuellen Browser, um die Newsletter-Funktion nutzen zu können.