Seattle (BoerseGo.de) - Amazon.com zählt momentan zu den Opfern einer Verkaufswelle, die sich gezielt gegen die Gewinner aus dem Technologiebereich richtet. Dabei gehen die Nachrichten zu der gestern vorgestellten neuen Version des Amazon-E-Book Readers Kindle unter. Gestern wurde ein Gerät mit vergrößertem Bildschirm präsentiert, das sich besonders für Tageszeitungen und Lehrbücher (Ausbildungs-Markt) eignet.

    ANZEIGE

    Analyst Doug Anmuth von Barclays Capital schrieb heute in einer Notiz an seine Klienten, er schätze, dass Kindle 2 (im März auf den US-Markt gekommen) und die neue Großbildschirm-Version Kindle DX bis zum Jahr 20912 einen Umsatz von insgesamt 3,7 Milliarden Dollar generieren. Dabei bleibe Amazon ein Gewinn von 840 Millionen Dollar übrig.

    Anmuth bezieht sich dabei auf den Verkauf von Geräten (Hardware) sowie der damit heruntergeladenen Zeitungen und Büchern (Software). Chancen sieht er vor allem im Ausbildungsmarkt (Lehrbücher und andere akademische Publikationen), da dabei die oft horrenden Druckkosten entfallen.

    Die Citigroup bekräftigte heute außerdem ihre Kaufempfehlung und Kursziel 100 Dollar.

    Amazon.com verliert 3,3 Prozent auf 79,29 Dollar.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Amazon.com Inc.

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    UW783A 909,91 $ 909,91 $ 0,85 0,86 10,06 open end
    UW9W6F 820,47 $ 857,40 $ 1,59 1,60 5,38 open end
    UW2J2R 633,82 $ 633,82 $ 3,19 0,00 2,68 open end
    UW9MGN 1.450,72 $ 1.450,72 $ 3,81 3,82 2,25 open end
    UW9VT0 1.165,15 $ 1.165,15 $ 1,39 1,40 6,16 open end
    UW6WV8 1.093,86 $ 1.093,86 $ 0,78 0,79 10,98 open end