Paris (BoerseGo.de) – Richard Nguyen, Analyst bei der franzöischen Bank Societe Generale, bestätigt in einer aktuellen Studie seine Bewertung für die Aktien von Oracle vor Zahlenbekanntgabe mit „Buy“ und einem Kursziel von 32,00 US-Dollar. Am Vortag ging das Papier des US-amerikanischem Soft- und Hardwareentwicklers bei 29,87 aus dem Handel. Die 52-Wochenspanne liegt zwischen 24,78 und 36,37 US-Dollar.

    Oracle wird seine Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal 2011/12 am 20. Dezember nach Marktschluss verkünden. Trotz der konjunkturellen Unsicherheit erwartet Nguyen robuste Ergebnisse. Der Softwarekonzern dürfte Umsätze von rund 9,17 Milliarden US-Dollar und eine operative Marge von 45,2 Prozent erzielt haben, so der Finanzexperte.

    Der Konsens für den Gewinn je Aktie liegt bei 0,58 US-Dollar, was einem Anstieg von 13 Prozent im Jahresvergleich entsprechen würde.