Frankfurt (BoerseGo.de) - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Starbucks nach einem Analystentreffen auf "Buy" und einem Kursziel von 64,00 US-Dollar belassen.

    Das Management der Kaffeehauskette habe sich optimistisch in puncto Entwicklung in China und den USA gezeigt, was eigene Erwartungen nur betätige, konstatieren die Analysten. Schwach bleibe hingegen die Entwicklung in Europa, besonders in Deutschland.

    Laut Angaben des CFO Troy Alstead hat das Unternehmen in Europa verstärkt mit den Folgen der makroökonomischen Probleme zu kämpfen, während es versucht einen Turnaround in der Region hinzubekommen. Die schlechten Bedingungen belasteten das Starbucks-Ergebnis in Europa bereits in den beiden vorangegangenen Quartalen des Geschäftsjahres, so das Management.