Sydney (BoerseGo.de) - Die australische Wirtschaft konnte im ersten Quartal um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorquartal zulegen. Dies teilte das australische Statistikamt am Mittwoch mit. Ökonomen hatten im Konsens mit einem Zuwachs von 0,7 Prozent gerechnet, was auch der Wachstumsrate des Vorquartals entsprach. Auf Jahressicht stieg das australische BIP um 2,5 Prozent, die Konsensprognose hatte hier einen Anstieg von 2,7 Prozent erwartet.

Das Produktivitätswachstum bleibt unterdessen mit einem Zuwachs von 2,5 Prozent (auf Jahressicht) robust und liegt damit auch weiterhin deutlich über dem 5-Jahres-Durchschnitt von 1,3 Prozent. Experten erwarten, dass sich das Produktivitätswachstum künftig verlangsamt.

AUD/USD setzte seine jüngste Underperformance fort und sank aufgrund des schwächer als erwarteten BIP-Werts Australiens im ersten Quartal auf unter 0,95 US-Dollar. Für AUD/USD sollte weiterhin eine sinkende Tendenz vorherrschend sein. Auch gegenüber anderen wichtigen Währungen wurde der australische Dollar verkauft. So erreichte EUR/AUD zuletzt die Marke von 1,38.