Frankfurt (BoerseGo.de) – Baumwolle konsolidiert weiterhin die Verluste, die den Agrarrohstoff am 22. November ein Viermonatstief bei 87,49 US-Cents erreichen ließen. Gegen 15:50 Uhr MEZ notiert Baumwolle bei 92,03 US-Cents je Pfund.

    Neben einer zu erwartenden Rekord-Weizenernte dürfte auch die nächste Baumwollernte in Australien einen neuen Rekord von 1,1 Millionen Tonnen aufstellen. Auch hier habe die hohe Feuchtigkeit die Wasservorräte aufgefüllt, die zur Bewässerung benötigt werden, und die Anpflanzung erleichtert, schreiben die Rohstoffanalysten der Commerzbank im heutigen „TagesInfo Rohstoffe“. Baumwolle sei allerdings erst vor kurzem ausgesät worden und werde erst ab April geerntet. „Insgesamt dürfte Australien seine wichtige Position auf den Weltagrarmärkten in der laufenden Saison bestätigen“, so die Commerzbank.