BEA Systems (BEAS / ISIN: US0733251021): 13,29 $ (+2,23 %)

Aktueller Tageschart (log) seit Dezember 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Eine dynamische Aufwärtsbewegung wurde im April 2006 bei 14,29 $ beendet. Seitdem dominiert eine bullische Konsolidierungsformation in Form einer Bullflag das mittelfristige Kursgeschehen. Innerhalb der Konsolidierung wurde die Aktie bis auf den Aufwärtstrend seit Oktober 2002 gedrückt. Die Aktie konnte ausgehend davon trendbestätigend nach oben abprallen und den übergeordneten Aufwärtstrend wieder aufnehmen.

Charttechnischer Ausblick: Die dominierende bullische Flaggenkonsolidierung kündigt für die mittelfristige Ausrichtung der Aktie bereits weiter steignde Notierungen an. Die mittelfristigen Kursziele notieren am Bewegungshoch bei 14,29 $ und darüber dürfte eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung einen Kursanstieg bis 17,00 $ bewirken.

Chart erstellt mit Qcharts


BEA Systems (BEAS / ISIN: US0733251021): 12,85 $ (+3,29 %)

Aktueller Tageschart (log) seit August 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Rückblick: Seit dem markanten Korrekturtief vom 31.10.2005 bei 8,09 $ kann die Aktie eine umfassende Kurserholung einleiten und daraus resultierend ein Rallyehoch bei 14,29 $ markieren. Diese Kursbewegung wurde von mehreren bullischen Fortsetzungsformationen begleitet. Das Kursgeschehen seit dem Bewegungshoch bei 14,29 $ zeigt eine abwärts geneigte, bullische Flaggenkonsolidierung. Diese Konsolidierungsphase befindet sich in einem finalen Status und sollte keine weiteren Korrekturtiefs erzwingen. Der übergeordnete Aufwärtstrend seit März 2003 bleibt von dieser Konsolidierung unberührt. Lediglich die exp. GDL (EMA200/rot) zeigt ein weiteres Mal ihre unterstützende Wirkung.

Charttechnischer Ausblick: Die bullische Flaggenkonsolidierung bietet im vorliegenden Fall klar abgesteckte Kurslevel, die zur Bestätigung der möglichen Kursentwicklung herangezogen werden können. Auf der Oberseite wird unverändert ein Tagesschlusskurs über die Oberkante der bullischen Flaggenkonsolidierung bei 13,49 $ benötigt, um eine Fortsetzung der übergeordneten Aufwärtsbewegung einzuleiten. Ein Unterschreiten der 11,12er Marke auf Tagesschlusskurs, dürfte hingegen ein Kursverfall bis zur nächstliegenden Horizontalunterstützung bei 9,69 $ bewirken.

Chart erstellt mit Qcharts


05.05.2006 14:52

BEA SYSTEMS - Scharfer Rücksetzer, jetzt...

BEA Systems (BEAS / ISIN: US0733251021): 12,89 $

Aktueller Tageschart (log) seit Oktober 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Mit dem Kursausbruch über die 11,80 $ generierte die Aktie von BEA Systems im März ein weiteres mittelfristiges Kaufsignal und stieg zunächst bis auf 14,29 $ an Die an den Vortagen gelaufene Konsolidierung hat aktuell eine kurzfristig wichtige Kreuzunterstützung erreicht. Bei 12,73 $ befindet sich neben einer 38er Retracement-Unterstützung auch die exp.GDL 50 (blau). Hier sollte BEA Systems nach dem Abbau des technisch überkauften Zustands bereits wieder nach oben abprallen um die Rallye in Richtung 14,29 $, anschließend bis 15,50 $ fortzusetzen. Kommt es hingegen noch zu einem Tagesschluss unter 12,73 $, ist ein Rückfall bis in den Bereich eines bei 11,80 $ liegenden massiven Unterstützungsclusters wahrscheinlich.

Chart erstellt mit Qcharts


BEA SYSTEMS startet direkt weiter durch...

22.03.2006 19:22

BEA Systems (BEAS / ISIN: US0733251021): 13,10 $ (+5,47%)

Aktueller Tageschart (log) seit August 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Diagnose/Prognose: Den Kursausbruch über den bei 9,69 $ liegenden Widerstand sowie die dort ebenfalls liegende langfristige Abwärtstrendlinie seit Januar 2002 konnte BEA Systems mit einem Rücksetzer im Januar bestätigen. Seitdem zieht die Aktie stark an und konnte auch die bei 11,80 $ liegende Widerstandsmarke nach oben durchbrochen. Bei derzeit technisch klar überkauftem Zustand ist noch ein Rücksetzer auf dieses Niveau möglich, was das übergeordnet bullische Setup aber nicht gefährden würde. Auf Sicht der kommenden Monat bietet sich weiteres Kurspotenzial in Richtung 15,50 $.

Chart erstellt mit Qcharts

Meine Analysen haben Sie überzeugt? Dann legen Sie doch gleich mit dem Handel bei JFD los. Dort können Sie alle wichtigen Märkte mit über 1.500 Instrumenten in acht Anlageklassen handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und meine Analysen mit den Rabatt-Vorteilen nachbilden.