Die Investitionen in die Erschließung neuer Minen in China sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres um 33% gestiegen. Nach Angaben des Vizeministers des chinesischen Landwirtschafts- und Rohstoffministeriums seien in diesem Zeitraum 33 Milliarden Dollar in die Erschließung neuer Minen investiert worden (256,8 Milliarden Yuan). In den Bau neuer Raffinerie- und Schmelzereikapazitäten seien 410 Milliarden Yuan und damit 14% mehr als noch im Vorjahr geflossen.