Beijing (BoerseGo.de) - Mit der offiziellen Begründung, den Schmuggel Seltener Erden nach massiven Preisanstiegen in den vergangenen Monaten verringern zu wollen, erwägt die chinesische Regierung eine Einschränkung der Exportmengen dieser begehrten Metalle. Wie das "Wall Street Journal" berichtet sollen außerdem getrennte Exportquoten für so genannte "leichte" und "schwere" Seltene Erden eingeführt werden, während auch Beiprodukte aus dem Abbau seltener Erden einer Ausfuhrkontrolle unterworfen werden sollen. Bislang seien jedoch noch keine Entscheidungen gefallen, berichtet das "WSJ" in seiner Online-Ausgabe.