Piper Jaffray Analyst C. William Lu rechnet nach neuen Analysten mit geringeren Investitionen aus Japan und China für Halbleiter-Equipment. Der Analyst rechnet nun mit einem deutlichen Rückgang in 2005 um 15% gegenüber dem Vorjahr. Ursprünglich war er von einem stagnierenden Umsatz bis schlechtestenfalls -5% ausgegangen. Im ersten Quartal 2005 misst er der Investitionstätigkeit im Sektor noch etwas Überraschungspotential bei. Im zweiten Quartal 2005 geht er jedoch von deutlichen Rückgängen aus. Derzeit geht der Consensus davon aus, dass die Investitionen im ersten Quartal zurückgehen und sich im zweiten Quartal erholen werden. Aufgrund dieser Diskrepanz in den Erwartungen der Anleger könne es laut William Lu sein, dass die Aktien im ersten Quartal einen Sprung in die Pluszone machen. Aufgrund der danach erwarteten Umkehr des Wachstums bestätigt er jedoch seine bearishe Haltung gegenüber dem Sektor. Die Aktien im Sektor könnten sich zwar kurzfristig positiv bewegen, jedoch geht er aufgrund der bereits eingepreisten Gewinnfantasie von keiner nachhaltigen Bewegung aus.