Frankfurt (BoerseGo.de) - Der DAX dürfte die Marke von 6.000 Punkten heute zunächst weiter behaupten. Darauf deuten die vorbörslichen Indikatoren hin. Der auf Basis des DAX-Futures ermittelte X-DAX, der den außerbörslichen Stand des DAX zeigt, wird derzeit auf 6.037 Punkte getaxt. Das sind rund 25 Zähler mehr als zum Xetra-Schluss am Vorabend. Am Donnerstag war der Leitindex bei einem leichten Minus von 0,12 Prozent mit 6.012,31 Punkten aus dem Handel gegangen.

Die Vorgaben von den internationalen Börsen sind unter dem Strich positiv. Der Dow Jones Industrial Average gewann 0,42 Prozent auf 10.779 Punkte hinzu. Der Future auf den US-Leitindex steht derzeit gut 30 Punkte höher als zum Xetra-Schluss am Vorabend. Der Nikkei225 konnte um 0,75 Prozent auf 10.824 Punkte zulegen.

Unterdessen präsentiert sich der Euro erneut etwas schwächer. Zur Stunde notiert die Europäische Gemeinschaftswährung bei 1,3612 US-Dollar. Am Donnerstag hatte die EZB den Referenzkurs auf 1,3660 US-Dollar festgesetzt. Belastend wirke nach wie vor die Unsicherheit, wie eine mögliche Hilfe für Griechenland aussehen könnte, kommentierte ein Analyst der Commerzbank.

Die anhaltende Dollar-Stärke hat den Ölpreis zuletzt belastet. Derzeit kostet ein Barrel leichtes US-Öl der Sorte WTI zur Lieferung im April 81,87 US-Dollar. Das sind 33 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vorabend. Am Donnerstag war der Ölpreis an der US-Rohstoffbörse Nymex bereits um 73 Cent gesunken.