Nachdem die US-Börsen gestern kräftig ins Minus gerutscht waren, wird der Dax heute ebenfalls deutlich schwächer eröffnen. Darauf deuten die vorbörslichen Indikatoren hin. Bereits nachbörslich waren gestern die Notierungen im Dax abgerutscht. Die Wertpapierhandelsbank Lang & Schwarz berechnet den Index rund eine halbe Stunde vor Handelsbeginn mit 4.182 Punkten gegenüber einem Xetra-Schlusskurs von 4.212,62 Zählern.

Leicht positiv dürfte sich im Handelsverlauf jedoch der weiter gefallene Ölpreis und der gesunkene Euro-Kurs auswirken. Ein Barrel leichtes US-Öl kostet aktuell 41,55 USD. Der Euro notiert bei 1,3345 USD.