Frankfurt (BoerseGo.de) - Die deutschen Standardwerte werden heute voraussichtlich kaum verändert in den Handel starten. Darauf deuten die vorbörslichen Indikatoren hin. Der auf Basis des DAX-Futures ermittelte X-DAX, der den außerbörslichen Stand des DAX zeigt, wird derzeit auf 6.253 Punkte getaxt. Am Dienstag war der Leitindex nach einem Plus von 0,27 Prozent mit 6.252,21 Punkten aus dem Handel gegangen.

    Die Vorgaben von den der Wall Street sind neutral. Der Dow Jones Industrial Average ging nahezu unverändert (-0,03%) mit 10.969,99 Punkten aus dem Handel. Der außerbörsliche Handel in den USA brachte ebenfalls wenig Veränderung.

    Die Sorgen im Zusammenhang mit der Defizitkrise in Griechenland lasten weiterhin auf dem Euro. Zur Stunde notiert die Europäische Gemeinschaftswährung bei 1,3369 US-Dollar. Am Dienstag hatte die EZB den Referenzkurs auf 1,3396 US-Dollar festgesetzt. Ohne Impulse von der Datenseite rechnen die Experten der Commerzbank mit einem weiteren Rückgang. Aus technischer Sicht sei dabei 1,3265, das Tief vom Juni 2007, das nächste Ziel.

    Unterdessen hat der Ölpreis nach der jüngsten Verschnaufpause wieder die Aufwärtsbewegung aufgenommen. Zur Stunde kostet ein Barrel leichtes US-Öl der Sorte WTI zur Lieferung im Mai 86,90 US-Dollar.