Frankfurt (BoerseGo.de) - Der DAX wird voraussichtlich freundlich in die neue Handelswoche starten. Darauf deuten die vorbörslichen Indikatoren hin. Der auf Basis des DAX-Futures ermittelte X-DAX, der den außerbörslichen Stand des DAX zeigt, wird derzeit auf 5.716 Punkte getaxt. Das sind 53 Zähler mehr als zum Handelsschluss am Freitag, als der DAX um 0,68 Prozent auf 5.663,15 Prozent gesunken war.

    Die Vorgaben von den internationalen Börsen sind positiv. Der Dow Jones Industrial Average sank am Freitag zwar um 0,14 Prozent auf 10.318,16 Punkte, der Future auf den US-Leitindex steht am Morgen aber rund 80 Zähler höher als zum Xetra-Schluss am Freitag. In Japan blieben die Börsen am Montag feiertagsbedingt geschlossen. In Hongkong und Shanghai legen der Hang Seng Index und der Shanghai Composite zum Wochenstart rund ein Prozent zu.

    Der Euro hat im asiatischen Handel etwas an Kraft gewonnen. Zur Stunde notiert die Europäische Gemeinschaftswährung bei 1,4948 US-Dollar. Am Freitag hatte die EZB den Referenzkurs noch auf 1,4815 US-Dollar festgesetzt.

    Unterdessen ist auch der Ölpreis gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel leichtes US-Öl der Sorte WTI zur Lieferung im Januar 78,47 US-Dollar. Das war 1,00 US-Dollar mehr als zum Handelsschluss am Freitag, als der Januar-Kontrakt an der US-Rohstoffbörse Nymex um 58 Cent nachgegeben hatte.