Trotz negativer Vorgaben von der Wall Street wird sich der Dax heute zum Handelsstart voraussichtlich behaupten können. Derc Leitindex hatte seine Verluste jedoch bereits am Freitagabend deutlich ausgebaut und somit die schwache Kursentwicklung an den US-Börsen nachgebildet. Die Wertpapierhandelsbank Lang & Schwarz berechnet den Dax gut eine halbe Stunde vor Börseneröffnung mit 4.830 Punkten gegenüber einem Xetra-Schlusskurs von 4.827,18 Zählern (L-Dax: 4.826,40).

Nach der Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts am Freitag ist der Euro leicht gesunken. Aktuell notiert die Europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2323 USD.
Der Ölpreis ist im asiatischen Handel erneut auf ein Rekordhoch gestiegen. Derzeit kostet der Future-Kontrakt (September) für ein Barrel leichtes US-Öl 62,59 USD.