Trotz negativer Vorgaben von der Wall Street wird der Dax heute voraussichtlich kaum verändert in den Handel starten. Darauf deuten die vorbörslichen Indikatoren hin. Positive Impulse kommen aus Asien. Der Nikkei konnte am Freitag erneut kräftig zulegen. Die Wertpapierhandelsbank Lang & Schwarz berechnet den Dax gut eine halbe Stunde vor Börsenbeginn mit 5.283 Punkten gegenüber einem Xetra-Schlusskurs von 5.286,75 Zählern (L-Dax: 5.268,08).

Nach Aussagen vom EZB-Direktorium, die auf weitere Zinsschritte hindeuten, hat der Euro wieder zugelegt. Aktuell notiert die Europäische Gemeinschaftswährung bei 1,1800 US-Dollar.

Das anhaltend kalte Wetter in Nordamerika hat den Ölpreis wieder deutlich über die Marke von 60 US-Dollar getrieben. Ein Barrel leichtes US-Öl der Sorte WTI kostet zur Stunde 61,45 US-Dollar. Das sind 79 Cent mehr als zum Handelsschluss an der Rohstoffbörse Nymex am Donnerstag.