Nachdem der Dax gestern im späten Handel noch deutlich ins Plus drehen konnte, werden die deutschen Standardwerte heute voraussichtlich etwas schwächer in den Handel starten. Darauf deuten die vorbörslichen Indikatoren hin. Die Vorgaben von den internationalen Börsen sind gemischt. Die Wertpapierhandelsbank Lang & Schwarz berechnet den Dax zur Stunde mit 5.479 Punkten. Am Dienstag hatte der Leitindex um 1,00 % auf 5.493,61 Punkte zugelegt.

    Der Euro ist im frühen Handel wieder über die Marke von 1,26 US-Dollar geklettert. Derzeit notiert die Europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2618 US-Dollar. Am Dienstag (13 Uhr) hatte die EZB den Referenzkurs auf 1,2591 US-Dollar festgesetzt.

    Der Ölpreis hat sich im asiatischen Handel wieder der 70 US-Dollar genähert. Zur Stunde kostet der August-Kontrakt für ein Barrel leichtes US-Öl der Sorte WTI 69,52 US-Dollar. Das sind 18 Cent mehr als zum Handelsschluss an der US-Rohstoffbörse Nymex. Am Dienstag war der Ölpreis im US-Handel um 21 Cent auf 69,34 US-Dollar gefallen.