Die deutschen Standardwerte werden voraussichtlich mit einem leichten Minus in die neue Woche starten. Darauf deuten die vorbörslichen Indikatoren hin. Den negativen Vorgaben von der Wall Street steht ein kräftiger Kurszuwachs an der Tokioter Börse gegenüber. Die Wertpapierhandelsbank Lang & Schwarz berechnet den Dax zur Stunde mit 5.675 Punkten. Am Freitag hatte der Leitindex um 0,24 % auf 5.681,85 Punkte zugelegt.

    Der Euro pendelt weiterhin um die Marke von 1,28 US-Dollar. Derzeit notiert die Europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2804 US-Dollar. Am Freitag hatte die EZB den Referenzkurs auf 1,2778 US-Dollar festgesetzt.

    Der Ölpreis ist im asiatischen Handel wieder leicht gesunken. Aktuell kostet ein Barrel leichtes US-Öl der Sorte WTI 73,76 US-Dollar. Das sind 33 Cent weniger als zum Handelsschluss an der US-Rohstoffbörse Nymex. Am Freitag war der Ölpreis im US-Handel bereits um 1,06 US-Dollar auf 74,09 US-Dollar gefallen.