Die deutschen Standardwerte werden heute voraussichtlich knapp behauptet in den Handel starten. Darauf deuten die vorbörslichen Indikatoren hin. Die Wertpapierhandelsbank Lang & Schwarz berechnet den Dax gut eine halbe Stunde vor Börsenbeginn mit 5.810 Punkten. Am Dienstag war der Leitindex um 0,41% auf 5.818,41 Punkte gestiegen.

    Der Euro ist am Dienstag nach dem unerwartet starken Rückgang der ZEW-Konjunkturerwartungen gesunken. Aktuell notiert die Europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2791 US-Dollar. Anfang der Woche hatte der Euro noch Kurs auf die 1,30 US-Dollar-Marke genommen.

    Der Ölpreis ist im asiatischen Handel leicht gesunken. Derzeit kostet ein Barrel leichtes US-Öl der Sorte WTI zur Lieferung im Oktober 72,92 US-Dollar. Das sind 18 Cent weniger als zum Handelsschluss an der US-Rohstoffbörse Nymex. Am Dienstag war der Ölpreis im US-Handel bereits um 20 Cent auf 73,10 US-Dollar gefallen.