Der Markt handelt sich von einer Äußerung Bernankes zur nächsten. Eine Ankündigung des US Notenbank-Chef von einer Verringerung QEs scheint regelrecht in der Luft zu liegen. Die Einschätzungen der Marktkenner über die Auswirkungen einer solchen gehen weit auseinander. Einige sehen die Gefahr eines 10-15%igen Kursrutsches an den Märkten, andere wiederum erwarten nur marginale Abgaben.

Für DAX und Dow Jones haben wir bei GodmodeTrader mehrfach die entscheidenden kurzfristigen Kursmarken genannt. Der DAX befindet sich noch auf einer Bullenwiese, solange er über 8.137 Punkten notiert. Die analoge Marke dazu liegt im Dow Jones bei 15.400 Punkten.

Die dem Markt derzeit immanente Unruhe spiegelt sich auch im steigenden Goldpreis wieder. Charttechnisch gesehen, hat der Goldpreis Aufwärtspotential bis 1.420-1.423 $ pro Feinunze. Dann müßte man weitersehen. Unter 1.269 $ sollte Gold ab jetzt nicht fallen, um den mehrwöchigen inversen SKKS Boden nicht zu zerstören.

Viel Spaß beim Anschauen des Videos.

"Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert."

Beim traderscamp gehen Trading-Spaß, Spiel und Ausbildung Hand in Hand. In Webinaren, Livestreams und Erklärvideos erhalten Sie nicht nur unerlässliches Grundwissen, sondern lernen auch, Ihre eigenen Handelsstrategien zu entwickeln. Mehr Informationen zum traderscamp 2021