Frankfurt (BoerseGo.de) - Die Analysten der Deutsche Bank haben ihr Kursziel für die Aktien des Computerspieleherstellers Activision Blizzard von 15 auf 16 Dollar erhöht. Das Anlagevotum des World of Warcraft-Entwicklers wurde von den Experten mit „Buy“ bestätigt. Am Vortag schloss das Papier bei 13,48 Dollar.

    Die Analysten sehen den Titel derzeit unterbewertet, da die Ertragsmöglichkeiten neuer Online-Spiele wie Diablo III oder CoD Elite nicht genügend berücksichtigt werden. Das bevorstehende Weihnachtsgeschäft dürfte den Deutsche Bank-Experten zufolge weiteren Auftrieb geben.