Frankfurt (BoerseGo.de) – Die Analysten der Deutsche Bank haben die Aktien von Perry Ellis nach Zahlen zum 3. Quartal von „Buy“ auf „Hold“ abgestuft. Das Kursziel geben sie mit 29 Dollar an. Das 52-Wochentief befindet sich bei 16,19 Dollar und das 52-Wochenhoch bei 32,84 Dollar. Der 50-Tagesdurchschnitt verläuft bei 22,12 Dollar und der 200-Tagesdurchschnitt bei 23,42 Dollar. Am heutigen Handelstag geriet der Titel in Folge der Quartalszahlen stark unter Druck.

    Die Quartalszahlen bezeichnete die Deutsche Bank als „enttäuschend“. Perry Ellis verfehlte im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 0,40 Dollar die durchschnittlichen Analystenschätzungen von 0,61 Dollar. Der Umsatz lag mit 248,4 Millionen Dollar aber im Rahmen der Erwartungen. Zudem sorgte der Ausblick für Enttäuschung. Perry Ellis senkte seine Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2012 von 2,47 bis 2,57 Dollar auf 2,00 Dollar.