DGAP-Ad-hoc: A.S. Création Tapeten AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

    A.S. Création Tapeten AG: Vorläufige Geschäftszahlen für 2020 übertreffen die Erwartungen deutlich

    02.03.2021 / 19:23 CET/CEST

    Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Der Vorstand von A.S. Création hat heute den Konzernabschluss zum 31. Dezember 2020 den Wirtschaftsprüfern zur abschließenden Prüfung vorgelegt. Der Vorstand geht nicht davon aus, dass diese Prüfung zu signifikanten Änderungen der jetzt vorliegenden, noch vorläufigen Zahlen führen wird. Nach diesen bislang ungeprüften Zahlen wird der Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2020 voraussichtlich bei 144,9 Mio. € (Vorjahr: 141,1 Mio. €), das operative Ergebnis bei 4,4 Mio. € (Vorjahr: 4,5 Mio. €) und das Ergebnis nach Steuern aus fortgeführten Aktivitäten bei 1,5 Mio. € (Vorjahr: 2,4 Mio. €) liegen. Aufgrund der Abwertung des russischen und weißrussischen Rubels gegenüber dem Euro im Verlauf des Jahres 2020 musste A.S. Création im Berichtsjahr signifikante Währungsverluste verkraften, während im Vorjahr noch Währungsgewinne angefallen waren. Bereinigt um diese Währungseffekte lag das operative Ergebnis 2020 bei 8,8 Mio. € (Vorjahr: 3,4 Mio. €) und das Ergebnis nach Steuern aus fortgeführten Aktivitäten bei 5,5 Mio. € (Vorjahr: 1,4 Mio. €).

    Im letzten Ausblick auf das Gesamtjahr 2020, der im Rahmen des Zwischenberichtes zum 30. September 2020 gegeben wurde, war der Vorstand noch von einem Umsatzniveau zwischen 135 Mio. € und 140 Mio. €, einem operativen Ergebnis ohne Währungseffekte zwischen 6 Mio. € und 7 Mio. € sowie einem Ergebnis nach Steuern aus fortgeführten Aktivitäten ohne Währungseffekte zwischen 4 Mio. € und 5 Mio. € ausgegangen.

    Nach den vorläufigen Zahlen wird die Umsatzprognose somit deutlich überschritten. Der Grund hierfür liegt in dem ungewöhnlich und unerwartet hohen Umsatzniveau in den Monaten November und Dezember 2020, das dazu führte, dass das vierte Quartal das umsatzstärkste Quartal des Geschäftsjahres 2020 war. Die hohe Nachfrage nach Tapeten und Dekorationsstoffen, die im Zusammenhang mit dem durch die Corona-Pandemie verstärkten Trend zur Rückbesinnung auf die eigenen vier Wände steht, hielt im November und Dezember an. Aufgrund des um 5 Mio. € bis 10 Mio. € höheren Umsatzes als erwartet, fällt auch die Ergebnisverbesserung deutlich stärker aus als zuletzt prognostiziert.

    Die Veröffentlichung des Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2020 mit weiteren Details ist für den 25. März 2021 geplant.

    Der Aufsichtsrat wird den Konzernabschluss zum 31. Dezember 2020 in seiner Sitzung am 18. März 2021 erörtern. An diesem Tag wird auch über den Gewinnverwendungsvorschlag an die Hauptversammlung entschieden.

    Gummersbach, 2. März 2021

    A.S. Création Tapeten AG

    Der Vorstand

    Kontakt:

    Maik Krämer
    Vorstand Finanzen und Controlling
    Südstr. 47
    D-51645 Gummersbach
    Telefon +49-2261-542 387
    Fax +49-2261-542 304
    E-Mail: m.kraemer@as-creation.de


    02.03.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    A.S. Création Tapeten AG

    Südstraße 47

    51645 Gummersbach

    Deutschland

    Telefon:

    +49 22 61 54 2-0

    Fax:

    +49 22 61 54 2-3 04

    E-Mail:

    investor@as-creation.de

    Internet:

    http://www.as-creation.de

    ISIN:

    DE000A1TNNN5

    WKN:

    A1TNNN

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    1172598

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    1172598 02.03.2021 CET/CEST

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1172598&application_name=news&site_id=boerse_go