DGAP-Ad-hoc: CropEnergies AG / Schlagwort(e): Prognose/Prognoseänderung

    CropEnergies erhöht erneut Prognose für Geschäftsjahr 2019/20

    16.12.2019 / 11:24 CET/CEST

    Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Mannheim, 16. Dezember 2019 - Aufgrund weiterhin robuster Nachfrage nach klimaschonenden Alternativen zu fossilen Kraftstoffen und fortgesetzt deutlich über Vorjahr liegenden Erlösen für erneuerbares Ethanol erhöht die CropEnergies AG, Mannheim, erneut die Prognose für das Geschäftsjahr 2019/20. Es wird nunmehr ein Umsatz von ca. 900 (zuvor erwartet: 840 bis 870) Millionen Euro, ein EBITDA von rund 145 (zuvor erwartet: 110 bis 135) Millionen Euro und ein operatives Ergebnis in der Größenordnung von 100 (zuvor erwartet: 70 bis 90) Millionen Euro erwartet.

    Das 3. Quartal war für CropEnergies, wie bereits am 25. Oktober 2019 angekündigt, sehr erfolgreich. So stieg nach vorläufigen Zahlen der Umsatz auf 220 (Vorjahr: 203) Millionen Euro, das operative Ergebnis auf 26,6 (Vorjahr: 5,0) Millionen Euro und das EBITDA auf 37,0 (Vorjahr: 14,8) Millionen Euro.

    Der Bericht für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2019/20 wird am 13. Januar 2020 veröffentlicht.

    Die CropEnergies AG

    Saubere Mobilität - heute und in Zukunft - ist das Geschäft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, ist das Mitglied der Südzucker-Gruppe der führende europäische Hersteller von nachhaltig erzeugtem Ethanol. Mit einer Produktionskapazität von 1,3 Millionen Kubikmeter Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Ethanol, das überwiegend Benzin ersetzt. Die hocheffizienten Produktionsanlagen reduzieren den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um durchschnittlich über 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff.

    Zusätzlich zu Kraftstoffalkohol stellt CropEnergies 150.000 Kubikmeter hochreinen Neutralalkohol her, der in der Getränke-, Kosmetik- und pharmazeutischen Industrie oder für technische Anwendungen eingesetzt wird. Aus der Nutzung lokaler Agrarrohstoffe entstehen darüber hinaus jährlich über 1 Million Tonnen hochwertige, eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel.

    Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Ethanol dazu bei, die Mobilität heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable.

    Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) ist an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.

    Kontakt

    Heike Baumbach
    Investor Relations
    Tel.: +49 (621) 71 41 90-30
    Fax: +49 (621) 71 41 90-03
    ir@cropenergies.de

    Nadine Dejung-Custance
    Public Relations / Marketing
    Tel.: +49 (621) 71 41 90-65
    Fax: +49 (621) 71 41 90-05
    presse@cropenergies.de


    16.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    CropEnergies AG

    Maximilianstr. 10

    68165 Mannheim

    Deutschland

    Telefon:

    +49 (0)621-71 41 90 00

    Fax:

    +49 (0)621-71 41 90 04

    E-Mail:

    info@cropenergies.de

    Internet:

    www.cropenergies.com

    ISIN:

    DE000A0LAUP1

    WKN:

    A0LAUP

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    936755

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    936755 16.12.2019 CET/CEST

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=936755&application_name=news&site_id=boerse_go