DGAP-Ad-hoc: Drägerwerk AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

    Drägerwerk AG & Co. KGaA: Dräger kündigt Genussscheine der Serie D

    24.03.2020 / 15:24 CET/CEST

    Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Die Drägerwerk AG & Co. KGaA hat heute beschlossen, sämtliche 566.819 Genussscheine der Serie D (ISIN DE0005550719) gem. § 6 Abs. 3 der Genussscheinbedingungen unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 24 Monaten zum Ende des Kalenderjahres 2022 zu kündigen. Die Kündigung wird in den nächsten Tagen gem. § 14 Abs. 1 der Genussscheinbedingungen unter anderem im Bundesanzeiger bekannt gemacht.

    Der Rückkaufwert ermittelt sich gem. §12 Abs. 2 und 3 der Genussscheinbedingungen und entspricht dem Zehnfachen des durchschnittlichen Börsenkurses der Vorzugsaktie der letzten drei Kalendermonate vor Bekanntgabe der Kündigung (Dezember 2019 bis Februar 2020). Der Rückkaufwert beläuft sich auf rund 310 Mio. Euro. Die Auszahlung des Rückkaufwertes an die Inhaber der Genussscheine erfolgt gem. § 6 Abs. 7 der Genussscheinbedingungen im Januar 2023.

    Dräger plant die Rückzahlung aus bestehender Liquidität. Falls erforderlich, verfügt die Gesellschaft über ausreichende Kreditlinien.

    Drägerwerk AG & Co. KGaA
    Moislinger Allee 53-55
    23558 Lübeck, Deutschland
    www.draeger.com

    Investor Relations:
    Thomas Fischler
    Tel. +49 451 882-2685
    thomas.fischler@draeger.com

    Corporate Communications:
    Melanie Kamann
    Tel. +49 451 882-3202
    melanie.kamann@draeger.com

    Disclaimer
    Diese Mitteilung enthält Aussagen über die zukünftige Entwicklung des Dräger-Konzerns. Diese zukunftsbezogenen Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen und sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt worden. Hinsichtlich solcher zukunftsbezogenen Aussagen kann keine Garantie und keine Haftung für den Eintritt der genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse übernommen werden. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren. Sie beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten, die sich dem Einfluss des Unternehmens entziehen und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Unbeschadet rechtlicher Bestimmungen zur Korrektur von Prognosen übernehmen wir keine Verpflichtung, die in dieser Meldung gemachten zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren. Erläuterungen zu den verwendeten Kennzahlen (inkl. alternative Leistungskennzahlen) finden Sie auf unserer Website www.draeger.com unter Investoren / Kennzahlendefinitionen.


    24.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    Drägerwerk AG & Co. KGaA

    Moislinger Allee 53-55

    23542 Lübeck

    Deutschland

    Telefon:

    +49 (0)451 882-0

    Fax:

    +49 (0)451 882-2080

    E-Mail:

    info@draeger.com

    Internet:

    www.draeger.com

    ISIN:

    DE0005550602, DE 000 555 063 6, DE 000 555 065 1, DE 000 555 067 7, DE 000 555 071 9

    WKN:

    555060, 555063 Vorzüge, 555065 Genussschein A, 555067 Genussschein K, 555071 Genussschein D

    Indizes:

    SDAX, TecDAX

    Börsen:

    Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München; Freiverkehr in Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    1005699

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    1005699 24.03.2020 CET/CEST

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1005699&application_name=news&site_id=boerse_go