DGAP-Ad-hoc: EASY SOFTWARE AG / Schlagwort(e): Rechtssache

    EASY SOFTWARE AG: Rechtskraft der Entscheidung im Schadensersatzverfahren 'ScanOptic'

    13.10.2021 / 20:52 CET/CEST

    Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Ad-hoc Mitteilung nach Art. 17 MAR - Rechtskraft der Entscheidung im Schadensersatzverfahren "ScanOptic"

    Der Bundesgerichtshof hat die Nichtzulassungsbeschwerde von Manfred A. Wagner gegen das Urteil des OLG Düsseldorf vom 13. November 2020 zurückgewiesen. Der Rechtsstreit über die Schadensersatzforderung der EASY SOFTWARE AG gegen Manfred A. Wagner in Höhe von rund EUR 3 Mio. (inklusive Zinsen) ist damit rechtskräftig zugunsten der EASY SOFTWARE AG abgeschlossen.

    EASY SOFTWARE AG
    Der Vorstand

    Kontakt:
    Oliver Krautscheid


    13.10.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    EASY SOFTWARE AG

    Am Hauptbahnhof 4

    45468 Mülheim an der Ruhr

    Deutschland

    Telefon:

    +49(0) 208 450 16-0

    Fax:

    +49(0) 208 450 16-90

    E-Mail:

    investor@easy.de

    Internet:

    www.easy.de

    ISIN:

    DE000A2YN991

    WKN:

    A2YN99

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    1240622

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    1240622 13.10.2021 CET/CEST

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1240622&application_name=news&site_id=boerse_go