DGAP-Ad-hoc: H&R GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Prognose/Prognoseänderung

    H&R GmbH & Co. KGaA hebt EBITDA-Erwartung an

    16.06.2021 / 10:20 CET/CEST

    Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Insiderinformation gem. Art 17 MAR

    H&R GmbH & Co. KGaA: Anhebung der Ergebnisprognose für 2021

    - Unterjährige Geschäftsentwicklung deutet auf Überschreitung bisheriger Erwartungen hin

    - EBITDA-Korridor auf "EUR 95 Mio. bis EUR 115 Mio." angehoben

    Salzbergen, 16. Juni 2021. Die H&R GmbH & Co. KGaA (kurz H&R KGaA; DE000A2E4T77) hebt ihre EBITDA-Gesamtjahreserwartung für das laufende Geschäftsjahr an. Auf Basis des bisherigen unterjährigen Geschäftsverlaufs - vor allem des laufenden zweiten Quartals 2021 - erwartet die Gesellschaft nach aktuellem Kenntnisstand ein operatives Jahresergebnis (EBITDA - Konzernergebnis vor Steuern vom Einkommen und Ertrag, sonstigen Finanzierungserträgen und -aufwendungen sowie Abschreibungen und Wertminderungen und Zuschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen) in der Spannbreite von EUR 95,0 Mio. bis EUR 115,0 Mio. Diese Guidance ersetzt damit die zum Jahresbeginn kommunizierte und nach dem ersten Quartal 2021 noch aufrechterhaltene Prognose ("EBITDA zwischen EUR 60,0 Mio. und EUR 75,0 Mio.").

    Die Gesellschaft trägt mit der Anpassung dem Umstand Rechnung, dass sie insgesamt nicht nur sehr gut in das aktuelle Geschäftsjahr gestartet ist, sondern auch deutlich von der momentanen Wirtschaftsentwicklung und Nachholeffekten bei vielen Kunden und in zahlreichen Abnehmerindustrien profitieren kann. Dies sollte selbst bei möglicherweise im Laufe des Jahres wieder nachteiligeren Effekten, etwa einer Zunahme der Infektionszahlen in den für H&R relevanten Regionen und Märkten oder steigendem Margendruck für unsere Produkte, zu einem insgesamt deutlich verbesserten Gesamtergebnis beitragen.

    Kontakt:
    H&R GmbH & Co. KGaA, Leiter Investor Relations / Kommunikation, Ties Kaiser
    Neuenkirchener Straße 8, 48499 Salzbergen
    Tel.: +49 40 43218-321, Fax: +49 40 43218-390
    Mail: ties.kaiser@hur.com
    www.hur.com

    Die H&R GmbH & Co. KGaA:
    Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte H&R GmbH & Co. KGaA ist als Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukte auf Rohölbasis und in der Produktion von Präzisions-Kunststoffteilen tätig.

    Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen:
    Diese Insiderinformation enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Insiderinformation gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.


    16.06.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    H&R GmbH & Co. KGaA

    Neuenkirchener Str. 8

    48499 Salzbergen

    Deutschland

    Telefon:

    +49 (0)40 43 218 321

    Fax:

    +49 (0)40 43 218 390

    E-Mail:

    investor.relations@hur.com

    Internet:

    www.hur.com

    ISIN:

    DE000A2E4T77

    WKN:

    A2E4T7

    Börsen:

    Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    1208519

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    1208519 16.06.2021 CET/CEST

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1208519&application_name=news&site_id=boerse_go