DGAP-Ad-hoc: JDC Group AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf

    JDC Group AG: JDC Group AG beschließt Rückkaufprogramm für eigene Aktien im Volumen von bis zu 656.423 eigene Aktien im Wert von maximal 5 Mio. Euro

    29.07.2019 / 14:18 CET/CEST

    Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    JDC Group AG beschließt Rückkaufprogramm für eigene Aktien im Volumen von bis zu 656.423 eigene Aktien im Wert von maximal 5 Mio. Euro

    WERBUNG

    Der Vorstand der JDC Group AG (ISIN DE000A0B9N37) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats unter Ausnutzung der Ermächtigung durch die Hauptversammlung vom 24. August 2018 heute beschlossen, maximal bis zu 656.423 Aktien der Gesellschaft (dies entspricht maximal bis zu ca. 5 % des Grundkapitals der Gesellschaft) maximal bis zu einem Gesamtkaufpreis ohne Nebenkosten von EUR 5.000.000,00 zurückzukaufen. Die Aktien können zu allen in der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 24. August 2018 genannten Zwecken verwendet werden. Dazu gehört insbesondere auch die Verwendung der Aktien als Gegenleistung im Rahmen des Erwerbs von Unternehmen und zur Bedienung von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen.

    Das Rückkaufprogramm soll am 05. August 2019 beginnen und mit Ablauf des 30. Juli 2020 enden.

    Das Rückkaufprogramm findet unter Einhaltung der Vorgaben der Artikel 5, 14 und 15 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 (Marktmissbrauchsverordnung) in Verbindung mit den Bestimmungen der Delegierten-Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 der Kommission vom 8. März 2016 (Delegierten-Verordnung) statt mit Ausnahme des Rückerwerbszwecks. Dieser ist weiter gefasst als von Art 5 Abs. 2 der Marktmissbrauchsverordnung vorgesehen.

    Über die JDC Group AG

    Die JDC Group AG (ISIN: DE000A0B9N37) steht für moderne Finanzberatung und intelligente Finanztechnologie für Berater und Kunden. Im Geschäftsbereich "Advisortech" bieten wir über die Jung, DMS & Cie.-Gruppe moderne Beratungs- und Verwaltungstechnologien für unsere Kunden und Berater. Während viele Vertriebe und Vertriebspartner den technologischen Wandel als Problem und die jungen Fintech-Firmen als neue Wettbewerber sehen, sehen wir den Faktor "Technologie" als große Chance. Lösungen aus dem Geschäftsbereich "Advisortech" werden Beratern zukünftig helfen, ihre Kunden noch besser zu betreuen und im Ergebnis mehr Umsatz zu generieren. Im Segment "Advisory" vermitteln wir über die FiNUM.-Gruppe Finanzprodukte an private Endkunden über freie Berater, Vermittler und Finanzvertriebe. Mit mehr als 16.000 angeschlossenen Vertriebspartnern sind wir einer der Marktführer im deutschsprachigen Raum.

    Disclaimer:

    Die Vorstände der JDC Group AG halten eine wesentliche Beteiligung an der JDC Group AG und haben ein Eigeninteresse an Art und Inhalt der in dieser Mitteilung gegebenen Informationen.

    Kontakt:
    JDC Group AG

    Ralf Funke
    Investor Relations
    Tel.: +49 611 890 5750
    E-Mail: funke@jdcgroup.de


    29.07.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    JDC Group AG

    Kormoranweg 1

    65201 Wiesbaden

    Deutschland

    Telefon:

    +49 (0) 611 890 575-0

    Fax:

    +49 (0) 611 890 575-99

    E-Mail:

    info@jdcgroup.de

    Internet:

    http://www.jdcgroup.de

    ISIN:

    DE000A0B9N37

    WKN:

    A0B9N3

    Indizes:

    Scale 30

    Börsen:

    Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    848139

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    848139 29.07.2019 CET/CEST

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=848139&application_name=news&site_id=boerse_go