DGAP-News: Brockhaus Capital Management AG

    / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Halbjahresergebnis

    Brockhaus Capital Management AG: BCM verzeichnet deutlichen Anstieg des Auftragseingangs um rund +24 % in H1 2021

    14.07.2021 / 09:25

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    BCM verzeichnet deutlichen Anstieg des Auftragseingangs um rund +24 % in H1 2021

    - Umsatzerlöse in Höhe von € 22,5 Mio. in H1 2021 wieder annähernd auf Vorjahresniveau

    - Auftragsbestand per Ende Juni mit € 10,7 Mio. +73 % über dem des Vorjahresstichtags

    - Umsatzerlöse in Q2 2021 um +10 % auf € 11,6 Mio. gesteigert

    Frankfurt am Main, 14. Juli 2021. Die Brockhaus Capital Management AG (BKHT, ISIN: DE000A2GSU42, "BCM"), eine langfristig orientierte Technologiegruppe mit Fokus auf Akquisitionen von margen- und wachstumsstarken Technologie Champions im deutschen Mittelstand, veröffentlicht vorläufige Zahlen des ersten Halbjahres 2021.

    In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2021 hat die BCM-Gruppe Umsatzerlöse in Höhe von € 22,5 Mio. erzielt. Die Umsatzerlöse liegen damit nahezu wieder auf dem Vorjahresniveau in Höhe von € 23,2 Mio (-3 %). Der Auftragseingang zog im ersten Halbjahr 2021 signifikant an und stieg um +24 % auf € 26,7 Mio (H1 2020: € 21,6 Mio.). Der Auftragsbestand lag per Ende Juni mit € 10,7 Mio. +73 % über dem des Vorjahresstichtags (30. Juni 2020: € 6,2 Mio.).

    Die Auftragslage der Segmente der BCM-Gruppe entwickelte sich im ersten Halbjahr 2021 positiv. Das Segment Environmental Technologies (Palas) erzielte einen starken Anstieg des Auftragseingangs um +39 % auf € 10,5 Mio. (H1 2020: € 7,6 Mio.). Der Auftragsbestand lag zum 30. Juni 2021 mit € 4,1 Mio. +58 % über dem des Vorjahresstichtags (30. Juni 2020: € 2,6 Mio.). Die Umsatzerlöse stiegen um +63 % auf € 9,7 Mio. (H1 2020: € 6,0 Mio.). Palas bietet eine der führenden Technologien zur hochpräzisen Messung und Charakterisierung kleinster Partikel in der Luft - wie etwa Feinstaub und Nanopartikel. Das Segment Security Technologies (IHSE) verzeichnete eine dynamische Steigerung des Auftragseingangs um +15 % auf € 16,1 Mio. (H1 2020: € 14,0 Mio). Der Auftragsbestand lag per Ende Juni mit € 6,6 Mio. +83 % über dem des Vorjahresstichtags (30. Juni 2020: € 3,6 Mio.). Der Umsatz blieb mit € 12,7 Mio. im ersten Halbjahr 2021 jedoch noch deutlich unter dem des Vergleichszeitraums (H1 2020: € 17,2 Mio.). IHSE ist ein weltweiter Technologieführer für KVM-Lösungen (Keyboard, Video, Maus) zur hochsicheren, latenzreduzierten und verlustfreien Übertragung von Daten in "mission critical" Anwendungen wie etwa Kontrollräumen von Polizei sowie Feuerwehr, Flugsicherung und Krankenhäusern.

    Vor dem Hintergrund der sich abschwächenden Corona-Pandemie hat die BCM-Gruppe im zweiten Quartal 2021 von Aufholeffekten profitiert und die Umsatzerlöse in diesem Zeitraum um +10 % auf € 11,6 Mio. gesteigert (Q2 2020: € 10,6 Mio.).

    "Der bereits im April sichtbare positive Trend hat sich weiter fortgesetzt. Das bereinigte EBITDA wird jedoch durch den Einfluss der Corona-Pandemie und hoher Due-Diligence-Aktivitäten in H1 2021 unter dem Vorjahreswert liegen. Auf Basis der sichtlich verbesserten Auftragssituation sowie der Aufholeffekte gehen wir weiterhin von einem starken zweiten Halbjahr 2021 für die Gruppe entsprechend unserer aktuellen Prognose aus", sagt BCM-CEO Marco Brockhaus.

    Die hier berichteten Kennzahlen stehen noch unter dem Vorbehalt der Vorläufigkeit.

    Finanzkalender

    16. August 2021 Halbjahresfinanzbericht H1 2021
    15. November 2021 Quartalsmitteilung 9M 2021

    Über Brockhaus Capital Management

    Die Brockhaus Capital Management AG (BKHT, ISIN: DE000A2GSU42, "BCM") mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine Technologiegruppe, die margen- und wachstumsstarke Technologie-Champions mit B2B-Geschäftsmodellen im deutschen Mittelstand akquiriert. Mit einem einzigartigen Plattformansatz und einem langfristigen Horizont unterstützt BCM ihre Tochtergesellschaften aktiv und strategisch dabei, langfristig profitables Wachstum über Branchen- und Ländergrenzen hinweg zu erzielen. Gleichzeitig bietet BCM hiermit einen Zugang zu diesen nicht börsennotierten deutschen Technologie-Champions, die für Kapitalmarktinvestoren ansonsten unzugänglich sind.
    Weitere Informationen unter www.bcm-ag.com

    Kontaktinformationen

    Für Investoren:

    Brockhaus Capital Management - Paul Göhring
    Head of Investor Relations
    Phone: +49 69 20 43 40 978
    Fax: +49 69 20 43 40 971
    E-Mail: goehring@bcm-ag.com

    Für Medien:

    USC - Svenja Lahrmann
    Phone: +49 221 280 655 18
    E-Mail: presse@us-communications.de


    14.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    Brockhaus Capital Management AG

    Thurn-und-Taxis-Platz 6

    60313 Frankfurt am Main

    Deutschland

    Telefon:

    +49 (0)69 2043 409 0

    Fax:

    +49 (0)69 2043 409 71

    E-Mail:

    info@bcm-ag.com

    Internet:

    http://bcm-ag.com

    ISIN:

    DE000A2GSU42

    WKN:

    A2GSU4

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    1218531

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    1218531 14.07.2021

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1218531&application_name=news&site_id=boerse_go