DGAP-News: CompuGroup Medical SE

    / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

    CompuGroup Medical wächst im dritten Quartal 2019 in allen Bereichen, Prognose bestätigt

    07.11.2019 / 08:00

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    - Konzernumsatz +7 % auf 178 Mio. Euro

    - Wiederkehrende Umsätze + 11 %, Anteil am Gesamtumsatz steigt auf 66 %

    - EBITDA +24 % auf 43 Mio. Euro

    - Ergebnis je Aktie +9 % auf 0,37 Euro

    WERBUNG

    Die CompuGroup Medical SE, einer der führenden Anbieter für eHealth-Lösungen, blickt auf ein erfolgreiches drittes Quartal 2019 zurück: Der Konzernumsatz stieg im dritten Quartal um 7 Prozent auf 178 Mio. Euro, der Konzerngewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) um 24 Prozent auf 43 Mio. Euro. Im EBITDA enthalten waren Effekte aus der erstmaligen Anwendung des Rechnungslegungsstandards IFRS 16 in Höhe von 4,3 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie lag im dritten Quartal mit 0,37 Euro um 9 Prozent über dem Vorjahreswert, das Cash Net Income per Share mit 0,51 Euro um 6 Prozent. Der Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit betrug aufgrund von Einmaleffekten (Barausgleich für Aktienoptionen eines ehemaligen Vorstandsmitglieds und M&A-Transaktionskosten) -6,5 Mio. Euro nach 26 Mio. Euro im Vorjahr. Bereinigt um diese Einmaleffekte lag der operative Cashflow pro forma bei 17,5 Mio. Euro. Die Prognose für das Gesamtjahr 2019 wird für den Umsatz in der Bandbreite 720 bis 750 Mio. Euro und für das EBITDA in der Bandbreite von 175 bis 190 Mio. Euro (inklusive der Kosten für die am 15. September abgesagte M&A-Transaktion) bestätigt.

    "Das zweistellige Wachstum der wiederkehrenden Umsätze, die zwei Drittel des Konzernumsatzes ausmachen, ist ein starkes Signal für die nachhaltige Umsatz- und Ertragskraft unseres Unternehmens", erklärt Michael Rauch, Finanzvorstand (CFO) der CompuGroup Medical SE.

    Im größten Segment Ambulatory Information Systems (AIS) erreichte die CompuGroup Medical SE einen Umsatz von 112 Mio. Euro, was einer Steigerung um 5 Prozent entspricht. Die wiederkehrenden Umsätze in diesem Bereich stiegen um 12 Prozent auf 81,2 Millionen Euro, unter anderem durch ein gutes Wachstum bei Dienstleistungen zur Telematikinfrastruktur (TI). CGM hat hier im September seinen eHealth-Konnektor KoCoBox Med+ zur Zulassung bei der gematik eingereicht, wodurch künftig medizinische Anwendungen in der TI möglich werden. Ohne den Sondereffekt des mittlerweile weitestgehend abgeschlossenen TI-Rollouts ergäbe sich ein organisches Umsatzwachstum von 11 Prozent, das unter anderem auf die gute Entwicklung im deutschen Dentalgeschäft, das Laborgeschäft in den USA und den Rollout der Elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) in Österreich zurückzuführen ist.

    Auch im Segment Hospital Information Systems (HIS) ist ein starkes organisches Umsatzwachstum von 12 % zu verzeichnen, das von einer guten Geschäftsentwicklung im deutschen Klinikgeschäft, vor allem im Reha-Bereich, sowie einem sehr guten Wachstum in Österreich getrieben wird. Hier verstärkten Umsätze aus dem im zweiten Quartal abgeschlossenen Großauftrag der Niederösterreichischen Landeskliniken-Holding zur Einführung des Krankenhausinformationssystems CGM CLINICAL die positive Entwicklung. Mit 6 Prozent kann auch der Bereich Pharmacy Information Systems (PCS) ein gutes Wachstum vorweisen.

    Ebenfalls wachsen konnte das Segment Health Connectivity Services (HCS): Mit einem Umsatz von 11,6 Millionen Euro liegt dieser Bereich um 29 Prozent höher als im Vorjahresquartal. "Diese Entwicklung unterstreicht die weiterhin steigende Bedeutung der Vernetzung im Gesundheitswesen", kommentiert Frank Gotthardt, Vorstandsvorsitzender und CEO der CompuGroup Medical SE. "Durch die Schaffung des Vorstandssegments ,Consumer and Health Management Information Systems' werden wir künftig der Zielgruppe der Endverbraucher sowie Vernetzungsprojekten noch mehr Bedeutung beimessen. Wir wollen erreichen, dass in Zukunft noch mehr Menschen von der digitalen Transformation im Gesundheitswesen profitieren. Mit Dr. Eckart Pech haben wir einen erfahrenen Manager für dieses wichtige Segment gefunden."

    Auch die Entwicklung in den weiteren Marktsegmenten bewertet Gotthardt positiv: "Das starke Ergebnis im HIS-Bereich zeigt uns, dass unser internationales Krankenhausinformationssystem CGM CLINICAL zweieinhalb Jahre nach seiner Einführung vom Markt hervorragend angenommen wird. Gleichzeitig unterstreicht das organische Wachstum in den Bereichen AIS und PCS, dass die digitale Transformation auch in der Arztpraxis und in der Apotheke mehr und mehr angenommen wird. Die intensive Vorarbeit der CompuGroup Medical zahlt sich damit aus - auch und vor allem zugunsten der Patientinnen und Patienten."

    Die vollständige Quartalsmitteilung ist auf der Website des Unternehmens www.cgm.com unter Investor Relations verfügbar.

    Über CompuGroup Medical SE
    CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftete 2018 einen Jahresumsatz von rund 717 Mio. Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit über 1 Million Gesundheitsprofis als Nutzer, darunter Ärzte, Zahnärzte, Apotheken und sonstige Gesundheitsprofis in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Produkten in 56 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Über 5.500 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

    Kontakt für Redaktionen:

    CompuGroup Medical SE
    Michael Franz

    Head of Brand Communication
    T +49 (0) 261 8000-6100
    F +49 (0) 261 8000-3100
    E-Mail: presse@cgm.com

    Kontakt für Analysten und Investoren:

    CompuGroup Medical SE
    Claudia Thomé
    Head of Investor Relations
    T +49 (0) 261 8000-7030
    F +49 (0) 261 8000-3200
    E-Mail: claudia.thome@cgm.com


    07.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    CompuGroup Medical SE

    Maria Trost 21

    56070 Koblenz

    Deutschland

    Telefon:

    +49 (0)261 8000 6200

    Fax:

    +49 (0)261 8000 3200

    E-Mail:

    investor@cgm.com

    Internet:

    www.cgm.com

    ISIN:

    DE0005437305

    WKN:

    543730

    Indizes:

    MDAX, TecDAX

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    906907

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    906907 07.11.2019

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=906907&application_name=news&site_id=boerse_go