DGAP-News: Coreo AG

    / Schlagwort(e): Anleihe/Immobilien

    Coreo-Anleihe: Zeichnungsfrist startet mit Zeichnungszusagen der Ankeraktionäre über EUR 8 Millionen

    24.08.2020 / 08:00

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Coreo-Anleihe: Zeichnungsfrist startet mit Zeichnungszusagen der Ankeraktionäre über EUR 8 Millionen

    • 6,75 % Zinsen p.a. mit halbjährlicher Zinszahlung
    • 5 Jahre Laufzeit
    • Zeichnungen ab EUR 1.000 möglich
    • Öffentliches Angebot vom 24. August bis 8. September 2020 in Deutschland, Österreich und Luxemburg

    Frankfurt am Main - 24. August 2020 - Die beiden Ankeraktionäre der Coreo AG, die "Apeiron Investment Group Ltd.", Family Office von Christian Angermayer, und die "alex schütz familienstiftung" haben dem Unternehmen unabhängig voneinander mitgeteilt, dass sie bzw. mit ihnen assoziierte Gesellschaften und Investoren beabsichtigen, jeweils mindestens EUR 4 Millionen der Coreo-Anleihe zu zeichnen.

    Mit den Erlösen aus dem Emissionsvolumen der Anleihe von bis zu EUR 30 Millionen will das Unternehmen sein dynamisches Portfoliowachstum fortsetzen. Durch weitere Investitionen in renditestarke Immobilien mit hohem Wertsteigerungspotenzial sollen die Mieteinnahmen - bei gleichzeitig sinkenden Finanzierungskosten - nachhaltig gesteigert werden.

    Die Anleihe zahlt 6,75 % Zinsen pro Jahr mit halbjährlicher Zinszahlung. Die Laufzeit beträgt 5 Jahre. Die Anleihe wird nach Zeichnungsschluss im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse notiert werden.

    Im Rahmen des öffentlichen Angebots können Anleger ab sofort über die Zeichnungsfunktionalität "DirectPlace" der Deutschen Börse zeichnen. Unter https://www.boerse-frankfurt.de/coreo und https://www.coreo.de/#investoren finden Investoren Informationen zur Abgabe einer Zeichnung und zur Anleihe.

    Der von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) am 14. August 2020 gebilligte Prospekt steht unter https://www.coreo.de/fileadmin/Investor_Relations/Anleihe_2020-2025/Coreo_AG_-_Prospectus_-_14._August_2020.pdf zum Abruf bereit.

    Die Transaktion wird von der futurum bank AG als Lead Manager begleitet.

    Über die Coreo AG
    Die Coreo AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein auf deutsche Gewerbe- und Wohnimmobilien fokussierter Bestandsimmobilien-entwickler. Das Immobilienportfolio aus Bestands- und Entwicklungs-objekten bildet das Fundament der drei Ertragssäulen, Vermietungs-, Verkaufs- und Bewertungsergebnis, des Unternehmens. Im Rahmen der wertschaffenden Wachstumsstrategie erfolgen Investitionen in Immobilien mit erheblichem Wertsteigerungspotenzial bei bestehendem Entwicklungsbedarf bevorzugt in Mittelzentren und mit einem Volumen von 5-20 Mio. Euro (sweet spot). Ziel ist der Aufbau eines effizient bewirtschafteten, renditestarken Immobilienportfolios mit einem Volumen von 400 - 500 Mio. Euro innerhalb der nächsten Jahre mittels umsichtiger Entwicklung und dem Verkauf nicht strategischer Objekte.

    Wichtige Hinweise
    Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Kauf, Verkauf, Tausch oder zur Übertragung von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der Coreo AG in den Vereinigten Staaten von Amerika oder sonstigen Jurisdiktionen dar. Die hierin genannten Wertpapiere der Coreo AG wurden und werden nicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den Vorschriften des Securities Act verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Weder die Coreo AG noch ein anderer hierin beschriebener an der Transaktion Beteiligter plant die hierin beschriebenen Wertpapiere nach dem Securities Act oder gegenüber einer Wertpapieraufsichtsbehörde eines Staates oder einer anderen Jurisdiktion in den Vereinigten Staaten von Amerika in Verbindung mit dieser Ankündigung zu registrieren. Die Wertpapiere dürfen in keiner Jurisdiktion unter Umständen angeboten werden, die das Erstellen oder die Registrierung eines Prospekts oder von Angebotsunterlagen im Zusammenhang mit den Wertpapieren in dieser Jurisdiktion voraussetzen.

    Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen nach dem Securities Act dürfen die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder Japan ansässigen oder wohnhaften Personen, weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden.

    Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Die Coreo AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

    Kontakt:
    Coreo AG
    Andrea Glaab
    Investor Relations
    Grüneburgweg 18
    D-60322 Frankfurt a. M.
    ir@coreo.de
    T: +49 (0) 69-21 93 96-0


    24.08.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    Coreo AG

    Grüneburgweg 18

    60322 Frankfurt am Main

    Deutschland

    Telefon:

    +49 69 2193 96-0

    Fax:

    +49 69 2193 96-150

    E-Mail:

    ir@coreo.de

    Internet:

    www.coreo.de

    ISIN:

    DE000A0B9VV6

    WKN:

    A0B9VV

    Börsen:

    Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    1121961

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    1121961 24.08.2020

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1121961&application_name=news&site_id=boerse_go