DGAP-News: creditshelf Aktiengesellschaft

    / Schlagwort(e): Kooperation/Vereinbarung

    creditshelf Aktiengesellschaft: AMSTERDAM TRADE BANK ERHöHT INVESTITIONSVOLUMEN üBER CREDITSHELF PLATTFORM AUF 60 MIO. EUR

    16.07.2021 / 07:30

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    AMSTERDAM TRADE BANK ERHöHT INVESTITIONSVOLUMEN üBER CREDITSHELF PLATTFORM AUF 60 MIO. EUR

    - Amsterdam Trade Bank erweitert Investorenmittel auf creditshelf-Plattform um 20 Mio. EUR auf insgesamt 60 Mio. EUR

    - Ausweitung der seit Anfang des Jahres bestehenden, erfolgreichen Zusammenarbeit

    - Kredite an den deutschen Mittelstand über creditshelf Plattform bleiben attraktive Assetklasse für Investoren

    Frankfurt am Main, 16. Juli 2021 ‒ Die creditshelf Aktiengesellschaft, die führende Kreditplattform für digitale Mittelstandsfinanzierung in Deutschland, und der wichtige Finanzierungspartner Amsterdam Trade Bank bauen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit weiter aus. Amsterdam Trade Bank erhöht das Investitionsvolumen zur Finanzierung von Krediten über die creditshelf-Plattform um weitere 20 Mio. EUR. Damit erreicht das Engagement von Amsterdam Trade ein Gesamtvolumen von 60 Mio. EUR.

    Matt Kus, Head of SME Credit Origination der Amsterdam Trade Bank: "Wir sind mit der Kooperation bislang äußerst zufrieden. creditshelf hat in den vergangenen Monaten kontinuierlich steigende Kreditvolumina geliefert und dabei fortwährend die vereinbarten Vergabekriterien beachtet. Bei all unseren Kontakten erleben wir eine sehr professionelle Zusammenarbeit und wir schätzen das aktive Monitoring von creditshelf bei unseren Kreditengagements. Wir freuen uns, mit den zusätzlichen Mitteln den deutschen Mittelstand in dieser wichtigen Phase des konjunkturellen Aufschwungs zu unterstützen."

    Dr. Daniel Bartsch, Gründungspartner und Marktvorstand von creditshelf, ergänzt: "Wir freuen uns über das Vertrauen der Amsterdam Trade Bank. Es zeigt, dass unsere Plattform und insbesondere unsere Selektions- und Risikoanalyse funktioniert und den Ansprüchen stark regulierter Investoren genügt. Institutionelle Investoren wie Amsterdam Trade erhalten über uns einzigartigen Zugang zum deutschen Mittelstand, und das in Kombination mit einem "full-service"-Dienstleistungspaket."

    Die Amsterdam Trade Bank hatte Anfang des Jahres die erste Zusage für Investitionen in Kredite über die creditshelf-Plattform gegeben. Das ursprüngliche Investitionsvolumen betrug 40 Mio. EUR. Dies wird nun auf 60 Mio. EUR aufgestockt. Mittlerweile hat die creditshelf Plattform über 350 Mio. EUR an Krediten für den deutschen Mittelstand arrangiert. Dies ist insbesondere deshalb möglich, weil zunehmend institutionelle Investoren wie der Europäische Investitionsfonds, die BNP Paribas Asset Management oder die Amsterdam Trade Bank mit signifikanten Engagements direkt auf der creditshelf Plattform oder über den creditshelf Loan Fund in KMU-Kredite investieren.

    Presse und Kommunikation:
    creditshelf Aktiengesellschaft
    Jan Stechele (CPO)
    Birgit Hass (Leiterin PR)
    Mainzer Landstraße 33a
    60329 Frankfurt
    Tel.: +49 (69) 348 77 2413
    presse@creditshelf.com
    www.creditshelf.com

    Investor Relations:
    creditshelf Aktiengesellschaft
    Fabian Brügmann (CFO)
    Maximilian Franz (Investor Relations Manager)
    Mainzer Landstraße 33a
    60329 Frankfurt
    Tel.: +49 69 348 719 113
    ir@creditshelf.com
    www.creditshelf.com

    ÜBER CREDITSHELF

    creditshelf ist die führende Kreditplattform für digitale Mittelstandsfinanzierung in Deutschland. Das im Jahr 2014 gegründete Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main arrangiert bankenunabhängige, flexible Finanzierungslösungen über ein stetig wachsendes Netzwerk. creditshelf verbindet dabei komplementäre Bedürfnisse: Während mittelständische Unternehmer unkompliziert an attraktive Finanzierungsalternativen gelangen, können institutionelle Investoren direkt in den deutschen Mittelstand investieren und Kooperationspartner ihre Klienten als innovative Anbieter neuer Kreditlösungen unterstützen. Den Kern von creditshelfs Geschäftsmodell bilden eine einzigartige, datengestützte Risikoanalyse sowie unbürokratische, schnelle und digitale Prozesse. Dabei kommt die gesamte Wertschöpfungskette aus einer Hand. Über die creditshelf Plattform läuft die Auswahl geeigneter Kreditprojekte, die Analyse der Kreditwürdigkeit potentieller Kreditnehmer, die Bereitstellung eines Kreditscorings sowie das risikoadäquate Pricing. Für diese Dienstleistungen erhält creditshelf sowohl von den Kreditnehmern als auch von den Investoren Gebühren.

    creditshelf ist seit 2018 im Prime Standard Segment an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Die Experten des creditshelf-Teams verfügen über jahrelange Erfahrungen in der Mittelstandsfinanzierung und sind vertrauensvoller Partner und Visionär für das Unternehmertum von morgen.

    ÜBER AMSTERDAM TRADE BANK

    Die Amsterdam Trade Bank ist eine niederländische Bank mit einer 27-jährigen Erfolgsgeschichte in der Finanzierung europäischer Unternehmen. Als Teil ihres Auftrags, den europäischen Mittelstand zu unterstützen, verfolgt sie das Ziel, Finanzierungen für die stärksten, effektivsten und verständigsten KMU-Originatoren in ganz Europa bereitzustellen. Die Amsterdam Trade Bank ist seit 2006 auf dem deutschen Markt aktiv.


    16.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    creditshelf Aktiengesellschaft

    Mainzer Landstrasse 33a

    60329 Frankfurt am Main

    Deutschland

    E-Mail:

    ir@creditshelf.com

    Internet:

    www.creditshelf.com

    ISIN:

    DE000A2LQUA5

    WKN:

    A2LQUA

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    1219252

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    1219252 16.07.2021

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1219252&application_name=news&site_id=boerse_go