DGAP-News: Deutsche EuroShop AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Zwischenbericht

    Deutsche EuroShop: Halbjahresergebnisse 2019 stabil und im Plan

    15.08.2019 / 18:15

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Deutsche EuroShop: Halbjahresergebnisse 2019 stabil und im Plan

    • Umsatzerlöse: 111,9 Mio. EUR (+0,3 %)
    • EBIT: 98,2 Mio. EUR (+0,2 %)
    • Konzernergebnis: 66,2 Mio. EUR (+19,8 %)
    • EPRA Earnings je Aktie: 1,37 EUR je Aktie (+15,1 %)
    • FFO: 75,0 Mio. EUR (-0,7 %)

    Hamburg, 15. August 2019 - Der Shoppingcenter-Investor Deutsche EuroShop blickt auf einen stabilen Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr 2019 zurück. Der Umsatz erhöhte sich gegenüber der Vorjahresperiode leicht um 0,3 % auf 111,9 Mio. EUR, das Nettobetriebsergebnis (NOI) blieb nahezu unverändert bei 100,4 Mio. EUR und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich um 0,2 % auf 98,2 Mio. EUR.

    WERBUNG

    Unter Einbeziehung der im ersten Quartal 2019 eingetretenen positiven Sondereffekte aus Steuererstattungen für Vorjahre, die das Management der Deutsche EuroShop im Zusammenhang mit einem aktuellen Urteil des Großen Senats des Bundesfinanzhofes (BFH) erwartet, stieg das Ergebnis vor Steuern (EBT) ohne Bewertung in der ersten Jahreshälfte um 3,8 % auf 81,9 Mio. EUR (ohne Sondereffekte +0,4 %). Aus diesem Grund erhöhte sich auch das Konzernergebnis deutlich um 19,8 % auf 66,2 Mio. EUR (ohne Sondereffekte +2,2 %); die EPRA Earnings stiegen um 14,5 % auf 84,3 Mio. EUR (ohne Sondereffekte +1,3 %). Die um Bewertungs- und Sondereffekte bereinigten Funds from Operations (FFO) lagen aufgrund höherer Steuerzahlungen leicht unter dem Vorjahreshalbjahr bei nun 75,0 Mio. EUR (-0,7 %). Dies entsprach einem FFO pro Aktie von 1,21 EUR.

    Für das Geschäftsjahr 2019 hält das Management der Deutsche EuroShop an seinen Prognosen fest und plant, eine Dividende von 1,55 EUR je Aktie für das Geschäftsjahr auszuschütten. Für 2020 soll die Dividende um weitere fünf Cent erhöht werden.

    Vollständiger Zwischenbericht

    Der vollständige Zwischenbericht ist als PDF-Datei und als ePaper im Internet abrufbar unter
    www.deutsche-euroshop.de/ir

    Internet-Übertragung der Telefonkonferenz

    Die Deutsche EuroShop überträgt am Freitag, den 16. August 2019 um 10:00 Uhr ihre englischsprachige Telefonkonferenz live als Webcast im Internet unter www.deutsche-euroshop.de/ir

    Deutsche EuroShop - Die Shoppingcenter-AG

    Die Deutsche EuroShop ist Deutschlands einzige Aktiengesellschaft, die ausschließlich in Shoppingcenter an erstklassigen Standorten investiert. Das MDAX-Unternehmen ist zurzeit an 21 Einkaufscentern in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn beteiligt. Zum Portfolio gehören u. a. das Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt, die Altmarkt-Galerie in Dresden und die Galeria Baltycka in Danzig.

    Wesentliche Konzernkennzahlen

    in Mio. EUR

    01.01.-30.06.2019

    01.01.-30.06.2018

    +/-

    Umsatzerlöse

    111,9

    111,6

    0,3 %

    Nettobetriebsergebnis (NOI)

    100,4

    100,5

    -0,1 %

    EBIT

    98,2

    98,0

    0,2 %

    EBT (ohne Bewertungsergebnis1)

    81,9

    78,9

    3,8 %

    EPRA2 Earnings5

    84,3

    73,6

    14,5 %

    FFO

    75,0

    75,5

    -0,7 %

    Konzernergebnis

    66,2

    55,3

    19,8 %

    in EUR

    01.01.-30.06.2019

    01.01.-30.06.2018

    +/-

    EPRA2 Earnings je Aktie5

    1,37

    1,19

    15,1 %

    FFO je Aktie

    1,21

    1,22

    -0,8 %

    Ergebnis je Aktie

    1,07

    0,89

    20,2 %

    Gewichtete Anzahl der ausgegebenen Stückaktien

    61.783.594

    61.783.594

    0,0 %

    in Mio. EUR

    30.06.2019

    31.12.2018

    +/-

    Eigenkapital3

    2.545,6

    2.573,4

    -1,1 %

    Verbindlichkeiten

    2.046,7

    2.036,8

    0,5 %

    Bilanzsumme

    4.592,3

    4.610,2

    -0,4 %

    Eigenkapitalquote in %3

    55,4

    55,8

    LTV-Verhältnis in %4

    32,3

    31,8

    Liquide Mittel

    88,0

    116,3

    -24,4 %

    1 inklusive des Anteils der auf die at-equity bilanzierten Gemeinschaftsunternehmen und assoziierten Unternehmen entfällt

    2 European Public Real Estate Association

    3 inklusive Fremdanteile am Eigenkapital

    4 Loan to Value (LTV): Verhältnis Nettofinanzverbindlichkeiten (Finanzverbindlichkeiten abzüglich liquider Mittel) zu langfristigen Vermögenswerten (Investment Properties und nach at-equity bilanzierte Finanzanlagen)
    5 Die EPRA Earnings beinhalten in der Berichtsperiode eine einmalige Steuererstattung inklusive aufgelaufener Zinsen für Vorjahre. Ohne diese Steuererstattung würden die EPRA Earnings 74,5 Mio. EUR (+1,3 %) bzw. 1,21 EUR je Aktie betragen.


    15.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    Deutsche EuroShop AG

    Heegbarg 36

    22391 Hamburg

    Deutschland

    Telefon:

    +49 (0)40 413 579-0

    Fax:

    +49 (0)40 413 579-29

    E-Mail:

    ir@deutsche-euroshop.de

    Internet:

    www.deutsche-euroshop.de

    ISIN:

    DE0007480204

    WKN:

    748020

    Indizes:

    MDAX

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    858449

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    858449 15.08.2019

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=858449&application_name=news&site_id=boerse_go