DGAP-News: Dialog Semiconductor Plc. / Schlagwort(e): Sonstiges

    Dialog Semiconductor - Anpassung von Organisationsstruktur und Segmentinformation

    22.07.2019 / 18:40

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    London, Großbritannien, 22. Juli 2019 - Dialog Semiconductor Plc (XETRA: DLG), Anbieter von hochintegrierter Powermanagement-, konfigurierbarer Mixed-Signal-IC-, AC/DC-, Festkörperbeleuchtungs- und Bluetooth(R) Low-Energy-Wireless-Technologie, gibt heute Anpassungen mit Blick auf seine Organisationsstruktur und Segmentinformation zur Unterstützung seiner langfristigen Wachstumsstrategie bekannt.

    Die Anpassung der Organisationsstruktur der Gruppe wurde vorgenommen, um unsere Wachstumsstrategie und die Transformation unseres Geschäfts für die kommenden Jahre weiter voranzutreiben. Die Änderungen stehen im Einklang mit unserem auf Forschung und Entwicklung fokussierten Ansatz sowie der Erschließung von Geschäftsmöglichkeiten in wachstumsstarken Segmenten unserer Zielmärkte - zu denen das Internet der Dinge (IoT), Mobile, Automotive und Computing & Storage gehören. Unsere unternehmerische Kultur und unsere umfassende Expertise im Bereich der energiesparenden Mixed-Signal-ICs, der Ausbau unserer Kundenbasis und eine konsequente Kapitalallokation werden uns helfen, unser Unternehmen in die nächste Wachstumsphase zu führen und Wert für Aktionäre zu schaffen.

    Veränderungen in der Organisation

    Wir haben die Zahl der Berichtssegmente von vier auf drei reduziert: Custom Mixed Signal (CMS), Advanced Mixed Signal (AMS) und Connectivity & Audio (C&A). Zuvor waren die Segmente in Mobile Systems, Advanced Mixed Signal, Connectivity und Automotive & Industrial unterteilt. In der nachfolgenden Tabelle sind die Segmentänderungen zusammengefasst:

    Frühere Berichtssegmente

    Veränderung (+/-)

    Neue Berichtssegmente

    Mobile Systems

    + Custom Automotive Motor Control ICs
    - ASSP PMICs/Charging
    - Audio

    Custom Mixed Signal (CMS)

    Advanced Mixed Signal

    + ASSP PMICs/Charging
    + Industrial Lighting

    Advanced Mixed Signal (AMS)

    Connectivity

    + Audio

    Connectivity and Audio (C&A)

    Automotive & Industrial

    - Custom Automotive Motor Control ICs
    - Industrial Lighting

    ----

    Zur Unterstützung unserer Wachstumsstrategie und der Transformation unseres Unternehmens in den kommenden Jahren hat Dialog die folgenden Änderungen im Management vorgenommen:

    - Vivek Bhan, zuvor Senior Vice President (SVP) Engineering, wurde zum SVP und General Manager der Custom Mixed Signal Business Group ernannt. Er tritt an die Stelle von Udo Kratz, der Ende April 2019 ausgeschieden ist.

    - Tom Sandoval, zuvor SVP Worldwide Sales, wurde zum SVP Automotive ernannt und wird die Aktivitäten der Gruppe im Automotive Endmarkt koordinieren.

    - John Teegen, zuvor Vice President (VP) der Configurable Mixed Signal Business Unit, wurde zum SVP Worldwide Sales ernannt.

    Weiter trat Alex McCann sein Amt als SVP Global Operations im Mai 2019 an. Er bringt für die neue Aufgabe mehr als zwanzig Jahre Erfahrung im globalen Halbleitergeschäft mit. Zuletzt war Alex McCann VP LTC Operations and Integration Chair bei Analog Devices Inc. (das Unternehmen hatte Linear Technology Corporation (LTC) erworben, wo McCann zuvor als Chief Operating Officer fungierte). Alex McCann übernimmt die Position von Mohamed Djadoudi, der Ende Juni 2019 ausgeschieden ist. Davin Lee und Sean McGrath führen ihre derzeitigen Aufgaben als SVP und General Manager für Advanced Mixed Signal beziehungsweise SVP und General Manager für Connectivity & Audio entsprechend fort.

    Änderung der Grundlage der Segmentinformation

    Parallel zu den Veränderungen in der Organisation hat das Management den Fokus von den IFRS-Kennzahlen weg auf bereinigte Kennzahlen verlagert, die nunmehr als Hauptgrundlage für die Zuweisung von Ressourcen sowie zur Bewertung der finanziellen Entwicklung des Unternehmens dienen. In der Segmentberichtserstattung der Gruppe werden nunmehr der bereinigte Umsatzerlös als Kennzahl des Umsatzerlöses eines Segments und der bereinigte operative Gewinn/Verlust als Kennzahl für den Gewinn/Verlust eines Segments ausgewiesen.

    Bereinigter Umsatzerlös und bereinigter operativer Gewinn/Verlust sind Nicht-IFRS-Kennzahlen. Wie wir Nicht-IFRS-Kennzahlen verwenden, ist in unserem Geschäftsbericht 2018 auf den Seiten 156 bis 161 erklärt. Wir erachten Nicht-IFRS-Kennzahlen nicht als Ersatz für oder aussagekräftiger als die entsprechenden IFRS-Kennzahlen. Von Dialog ausgewiesene Nicht-IFRS-Kennzahlen sind womöglich nicht direkt vergleichbar mit ähnlich benannten Kennzahlen anderer Unternehmen.

    Neu formulierte Segmentinformation

    Die neu formulierte Segmentinformation zur Widerspiegelung dieser organisationsbezogenen Anpassung sowie der Kennzahlenänderung für 2017 und 2018, für Q1/Q2/Q3/Q4 2018 und für Q1 2019, ist in Tabelle 1 und Tabelle 2 auf Seite 2 dieser Pressemeldung ersichtlich. Sie ist darüber hinaus auf unserer Webseite im PDF- und Excel-Format abrufbar:

    https://www.dialog-semiconductor.com/organisational-update

    Die Ergebnisse der Gruppe für 2017 und 2018, für Q1/Q2/Q3/Q4 2018 und für Q1 2019 bleiben unverändert.

    Dialog wird am 30. Juli 2019 seine Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2019 einschließlich Segmentinformation in Übereinstimmung mit der neuen Berichtsstruktur und bereinigt veröffentlichen. Einzelheiten zur Konferenz für Analysten und Investoren finden Sie auf unserer Webseite:

    https://www.dialog-semiconductor.com/sites/default/files/dialog_semiconductor_-_q2_2019_call_invite_-_eng_.pdf

    Tabelle 1: Bereinigter Umsatzerlös nach Segment (ungeprüft)

    Bereinigter Umsatzerös1

    Bereinigter Umsatzerös1

    Drei Monate bis
    30. März
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    29. Juni
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    28. September
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    31. Dezember
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    29. März
    2019
    000 US$

    Jahr
    bis
    31. Dezember
    2017
    000 US$

    Jahr
    bis
    31. Dezember
    2018
    000 US$

    Custom Mixed Signal

    245.402

    194.538

    274.534

    327.845

    211.605

    1.059.603

    1.042.319

    Advanced Mixed Signal

    53.926

    63.651

    66.265

    60.694

    50.898

    137.834

    244.536

    Connectivity & Audio

    32.819

    37.467

    42.734

    40.984

    32.376

    147.603

    154.004

    Segmente insgesamt

    332.147

    295.656

    383.533

    429.523

    294.879

    1.345.040

    1.440.859

    Konzernbezogene und nicht zugeteilte Beträge

    8

    8

    41

    1.222

    7

    7.801

    1.279

    Summe Gruppe

    332.155

    295.664

    383.574

    430.745

    294.886

    1.352.841

    1.442.138

    1 Umsatzerlös aus Verkäufen an externe Kunden (es gab keinerlei segmentinterne Umsätze)

    Tabelle 2: Bereinigter betrieblicher Gewinn nach Segment (ungeprüft)

    Bereinigter betrieblicher Gewinn/Verlust

    Bereinigter betrieblicher Gewinn/(Verlust)

    Drei Monate bis
    30. März
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    29. Juni
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    28. September
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    31. Dezember
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    29. März
    2019
    000 US$

    Jahr
    bis
    31. Dezember
    2017
    000 US$

    Jahr
    bis
    31. Dezember
    2018
    000 US$

    Custom Mixed Signal

    60.515

    37.558

    72.027

    97.489

    44.945

    296.236

    267.589

    Advanced Mixed Signal

    3.028

    8.175

    9.040

    6.511

    1.008

    (1.326)

    26.754

    Connectivity & Audio

    (618)

    4.081

    5.590

    4.584

    5.019

    9.740

    13.637

    Segmente insgesamt

    62.925

    49.814

    86.657

    108.584

    50.972

    304.650

    307.980

    Konzernbezogene und nicht zugeteilte Beträge

    (10.475)

    (7.740)

    (2.977)

    (5.160)

    (3.821)

    (45.192)

    (26.352)

    Summe Gruppe

    52.450

    42.074

    83.680

    103.424

    47.151

    259.458

    281.628

    Tabelle 3: Überleitung der bereinigten Kennzahlen auf entsprechende IFRS-Kennzahlen (ungeprüft)

    Die bereinigten Performance-Kennzahlen schließen bestimmte Ertrags- oder Aufwandspositionen aus, die in der Gewinn- und Verlustrechnung nach IFRS erfasst werden, jedoch unseres Erachtens einen Vergleich der finanziellen Leistung unserer Geschäfte, sowohl periodenbezogen als auch untereinander und mit anderen, ähnlichen Geschäften, erschweren.

    In den Perioden, für die eine angepasste Segmentinformation ausgewiesen wird, ergaben sich keine Unterschiede zwischen bereinigtem Umsatzerlös und nach IFRS ausgewiesenem Umsatzerlös. In der nachfolgenden Tabelle sind die Überleitungen des bereinigten operativen Ergebnisses auf das nach IFRS ausgewiesene operative Ergebnis für jede dieser Perioden dargestellt.

    Drei Monate bis
    30. März
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    29. Juni
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    28. September
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    31. Dezember
    2018
    000 US$

    Drei Monate
    bis
    29. März
    2019
    000 US$

    Jahr
    bis
    31. Dezember
    2017
    000 US$

    Jahr
    bis
    31. Dezember
    2018
    000 US$

    Bereinigtes betriebliches Ergebnis

    52.450

    42.074

    83.680

    103.424

    47.151

    259.458

    281.628

    Anteilsbasierte Vergütung und damit zusammenhängende Sozialversicherungsbeiträge

    (10.348)

    (8.746)

    (10.205)

    (12.354)

    (11.886)

    (35.498)

    (41.653)

    Bilanzierung von Unternehmenszusammenschlüssen

    -
    Übernahmebedingte Aufwendungen

    -

    -

    -

    -

    (4.539)

    -

    -
    Abschreibung von erworbenen identifizierten immateriellen Vermögenswerten

    (5.657)

    (5.657)

    (5.658)

    (5.657)

    (5.657)

    (16.461)

    (22.629)

    -
    Effekte aus der Fair-Value-Bewertung von übernommenen Vorräten

    (2.388)

    (406)

    (335)

    -

    -

    (2.305)

    (3.129)

    -
    Kaufpreisverbindlichkeit, als Vergütungsaufwendung bilanziert

    (454)

    (350)

    (342)

    (335)

    (319)

    (1.409)

    (1.481)

    -
    Verfall verzögerter Kaufpreisverbindlichkeiten

    127

    36

    14

    27

    83

    -

    204

    -
    Neubewertung bedingter Kaufpreisverbindlichkeiten

    (158)

    523

    1,154

    (641)

    -

    -

    878

    Integrationskosten

    (689)

    (474)

    (940)

    (662)

    (2.305)

    (2.765)

    Kosten für Unternehmens-Transaktionen

    -

    (773)

    (3.880)

    (6.693)

    (4.031)

    -

    (11.346)

    Strategische Investitionen

    -
    Wertminderung langfristiger, von Dyna Image gehaltener Vermögenswerte

    -

    -

    -

    -

    -

    (4.327)

    -

    -
    Verlust aus der Dekonsolidierung von Dyna Image

    -

    -

    -

    -

    -

    (5.597)

    -

    Gemäß IFRS ausgewiesenes Betriebsergebnis

    32.883

    26.227

    63.488

    77.109

    25.341

    187.017

    199.707

    *******

    Deutsche Übersetzung der englischen Mitteilung

    Diese in deutscher Sprache vorliegende Mitteilung ist eine nicht zertifizierte, nicht geprüfte Übersetzung der englischen Mitteilung. Maßgeblich ist allein die englische Originalfassung, die auf der Webseite des Unternehmens www.dialog-semiconductor.de erhältlich ist.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Dialog Semiconductor
    Jose Cano
    Head of Investor Relations
    T: +44 (0)1793 756 961
    jose.cano@diasemi.com

    FTI Consulting London
    Matt Dixon
    T: +44 (0)2037 271 137
    matt.dixon@fticonsulting.com

    FTI Consulting Frankfurt
    Anja Meusel
    T: +49 (0)69 9203 7120
    anja.meusel@fticonsulting.com

    Über Dialog Semiconductor

    Dialog Semiconductor ist ein führender Anbieter von ICs, die in Anwendungen für mobile Geräte und das Internet der Dinge (IoT) zum Einsatz kommen. Die Lösungen von Dialog sind integraler Bestandteil von einigen der heute führenden mobilen Endgeräten, und das entscheidende Element zur Steigerung von Leistung und Produktivität unterwegs. Von der Steigerung der Energieeffizienz von Smartphones und der Verkürzung von Ladezeiten, über die Steuerung von Haushaltsgeräten von überall bis hin zur Verbindung von tragbaren Geräten der nächsten Generation - Dialogs jahrzehntelange Erfahrung und seine herausragenden Innovationen helfen Herstellern dabei weitere Entwicklungsschritte zu realisieren.

    Mit erstklassigen Fertigungspartnern operiert Dialog nach dem Fabless-Geschäftsmodell. Dialog ist ein sozialverantwortlicher Arbeitgeber, der zahlreiche Programme zugunsten seiner Mitarbeiter, der Allgemeinheit, seiner weiteren Stakeholder-Gruppen sowie seines operativen Umfelds verfolgt. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in London und verfügt über eine globale Organisation in den Bereichen Vertrieb, Forschung & Entwicklung und Marketing. Im Jahr 2018 erwirtschaftete Dialog Semiconductor Plc mit ca. 2.000 Mitarbeitern rund 1,44 Mrd. US-Dollar Umsatz. Dialog ist an der Frankfurter Börse (FWB: DLG) gelistet (Regulierter Markt, Prime Standard, ISIN GB0059822006) und ist Mitglied im deutschen TecDax- und MDax-Index. Weitere Informationen sind auf der Webseite des Unternehmens www.dialog-semiconductor.com abrufbar.

    Zukunftsgerichtete Angaben

    Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Angaben" über künftige Entwicklungen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements beruhen. Die Begriffe "antizipiert", "glaubt", "erwartet", "geht davon aus", "schätzt", "beabsichtigt" und ähnliche Ausdrücke kennzeichnen zukunftsgerichtete Angaben. Solche Angaben sind gewissen Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind ein konjunktureller Abschwung in der Halbleiter- und Telekommunikationsindustrie, Veränderungen der Wechselkurse, die Zinsentwicklung, die zeitliche Abstimmung von Kundenbestellungen mit dem Herstellungsprozess, überschüssige oder ungängige Vorratsbestände, die Auswirkung von Konkurrenzprodukten sowie deren Preisstellung, politische Risiken in Ländern, in denen wir unser Geschäft betreiben oder Verkäufe tätigen sowie Beschaffungsknappheit. Sollte einer dieser Unsicherheitsfaktoren oder andere Unwägbarkeiten (einige von ihnen sind unter der Überschrift "Risikobericht" in unserem aktuellen Geschäftsbericht beschrieben), eintreten oder sich die den Angaben zugrundeliegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Angaben genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen. Wir haben nicht die Absicht, noch übernehmen wir eine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Angaben zu aktualisieren, da diese ausschließlich von den Umständen am Tag ihrer Veröffentlichung ausgehen. Jedoch ersetzen spätere Angaben jeweils frühere Angaben.


    22.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    Dialog Semiconductor Plc.

    Tower Bridge House, St. Katharine's Way

    E1W 1AA London

    Großbritannien

    Telefon:

    +49 7021 805-412

    Fax:

    +49 7021 805-200

    E-Mail:

    jose.cano@diasemi.com

    Internet:

    www.dialog-semiconductor.com

    ISIN:

    GB0059822006

    WKN:

    927200

    Indizes:

    MDAX, TecDAX

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    844887

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    844887 22.07.2019

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=844887&application_name=news&site_id=boerse_go