DGAP-News: Erlebnis Akademie AG

    / Schlagwort(e): Jahresbericht

    Erlebnis Akademie AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2020 - seit heute alle Standorte geöffnet

    07.06.2021 / 14:00

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Erlebnis Akademie AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2020 - seit heute alle Standorte geöffnet

    Bad Kötzting, 7. Juni 2021 - Die Erlebnis Akademie AG hat heute ihren Konzernjahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. Demnach konnte das Unternehmen im Jahr 2020 trotz längerfristiger Corona-bedingter Standortschließungen einen Konzernumsatz von 14,9 Mio. Euro erzielen und lag damit lediglich rund 9,5 % hinter dem Jahr 2019 mit einem Umsatz von 16,5 Mio. Euro. Beim operativen Ergebnis (EBIT) erreichte die eak 1,8 Mio. Euro nach 2,9 Mio. Euro im Vorjahr (-38,8 %). Das EBITDA lag bei 5,7 Mio. Euro nach 6,4 Mio. Euro im Vorjahr (-10,8 %). Unter dem Strich wurde ein Konzernjahresüberschuss (EAT) von 0,8 Mio. Euro erzielt nach 1,9 Mio. Euro im Vorjahr. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,38 Euro.

    Auf Ebene der AG, die das Deutschlandgeschäft vereint, erzielte die Erlebnis Akademie einen Umsatz von 8,8 Mio. Euro (-2,8 %) sowie ein EBIT von 0,8 Mio. Euro im Jahr 2020 (+13,6 %) und ein EBITDA von 2,6 Mio. Euro (+11,1 %).

    "2020 sind wir trotz aller Einschränkungen und unterjährigen Unwägbarkeiten mit einem blauen Auge davongekommen. Man kann sogar sagen, dass es am Ende sogar ein recht zufriedenstellendes Jahr für die Erlebnis Akademie war", so Christoph Blaß, CFO der Erlebnis Akademie AG. "Vor allem konnten wir unsere laufenden Expansionsprojekte weiter vorantreiben und haben somit in diesem Jahr zum Beginn der Sommersaison zwei neue Standorte eröffnet und mit dem Bau zwei weiterer Baumwipfelpfade begonnen. Die vergangenen 15 Monate waren für die Erlebnis Akademie ein zuverlässiger Stresstest, der uns gezeigt hat, dass das Unternehmen eine solide Basis besitzt und das Geschäftsmodell mit den internationalen Standorten sehr tragfähig ist. Wir freuen uns auf die kommenden Sommermonate und sind gespannt, wie sich die Dynamik an den Standorten weiterentwickelt."

    Bis Anfang Juni 2021 konnte die Erlebnis Akademie bereits zehn ihrer elf Standorte teilweise und unter Auflagen wieder- oder neueröffnen. Seit heute ist auch der letzte, bislang geschlossene Baumwipfelpfad im Schwarzwald, im Rahmen eines Modellprojekts wieder geöffnet. Das Unternehmen rechnet aufgrund der aktuellen positiven Entwicklungen bei Infektions- und Impfzahlen mit einer dauerhaften Öffnung aller Standorte. Auch die Abenteuerwälder sind bereits teilweise wieder geöffnet oder werden ab spätestens 12. Juni alle wieder Besucher empfangen. Ab Sommer sollten auch die noch eingeschränkten oder teilweise geschlossenen Gastronomien und Merchandiseläden wieder uneingeschränkt betrieben werden können.

    Aus Gründen mangelnder Vergleichbarkeit verzichtet die Erlebnis Akademie in diesem Jahr auf die Anfertigung eines freiwilligen Quartalsberichts in der gewohnten Form für das erste und zweite Quartal 2021.

    Über die Erlebnis Akademie AG

    Die Erlebnis Akademie AG wurde 2001 im oberpfälzischen Bad Kötzting gegründet und zählt heute zu den führenden Anbietern im naturnahen Freizeit- und Erlebnisbereich in Deutschland. Das Unternehmen hat bislang elf Baumwipfelpfade inklusive ergänzender Einrichtungen mit einem Gesamtinvest von über 60 Mio. Euro errichtet. Die deutschen Standorte befinden sich im Schwarzwald, im Nationalpark Bayerischer Wald, auf den Inseln Rügen und Usedom sowie an der Saarschleife. Darüber hinaus wurden zwei Standorte in Tschechien [Lipno nad Vltavou (2012); Krkonose (2017)] sowie jeweils einer in der Slowakei [Bachledova/Hohe Tatra (2017)], in Österreich [Gmunden, Salzkammergut (2018)], in Slowenien [Pohorje (2019)] sowie in Frankreich [Elsass (2021)] errichtet. Die pädagogischen Inhalte wurden jeweils in Kooperation mit renommierten Partnern, wie der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, umgesetzt. Im Jahr 2020 besuchten insgesamt mehr als 1,8 Mio. Besucher die Baumwipfelpfade der eak-Gruppe. Neben der Planung von durchschnittlich jährlich drei neuen Baumwipfelpfaden bieten sich zusätzliche konkrete Wachstumsperspektiven durch Erweiterung der bestehenden Anlagen, Ausbau des Merchandising, Gastronomieangebote und Kooperationsmarketing - sowie perspektivisch durch Konzept-Transfer auf andere Naturerlebniswelten.

    Kontakt Investor Relations (eak)

    Erlebnis Akademie AG

    Johannes Wensauer

    T +49 9941 / 90 84 84-0

    ir@eak-ag.de

    Kontakt Investor Relations (Better Orange)

    Better Orange IR & HV AG

    Frank Ostermair/Vera Müller

    T +49 89 / 889 69 06-22

    eak@better-orange.de


    07.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    Erlebnis Akademie AG

    Hafenberg 4

    93444 Bad Kötzting

    Deutschland

    Telefon:

    09941-908484-0

    Fax:

    09941-908484-84

    E-Mail:

    info@eak-ag.de

    Internet:

    www.eak-ag.de

    ISIN:

    DE0001644565

    WKN:

    164456

    Börsen:

    Freiverkehr in Frankfurt, München (m:access)

    EQS News ID:

    1205018

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    1205018 07.06.2021

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1205018&application_name=news&site_id=boerse_go