DGAP-News: Mainova AG / Schlagwort(e): Personalie

    Mainova AG: Aufsichtsrat der Mainova AG benennt Kandidaten für die Neuwahl des Gremiums

    10.04.2019 / 12:48

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Aufsichtsrat der Mainova AG benennt Kandidaten für die Neuwahl des Gremiums

    Der Aufsichtsrat der Mainova AG hat in seiner heutigen Sitzung seine Kandidaten für die Wahl der Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat benannt. Die turnusgemäße Wahl wird im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung der Mainova AG am 29. Mai 2019 stattfinden.

    Folgende Anteilseignervertreter werden zur Wiederwahl vorgeschlagen:

    - Gabriele Aplenz, Thüga Aktiengesellschaft, München

    - Uwe Becker, Bürgermeister der Stadt Frankfurt am Main

    - Dr. Matthias Cord, Thüga Aktiengesellschaft, München

    - Prof. Dr. Daniela Birkenfeld, Stadträtin der Stadt Frankfurt am Main

    - Markus Frank, Stadtrat der Stadt Frankfurt am Main

    - Rosemarie Heilig, Stadträtin der Stadt Frankfurt am Main

    Die bisherigen Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat Dr. h. c. Ernst Gerhardt und Stefan Majer stehen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. "Im Namen des Aufsichtsrats und des Vorstands der Mainova AG danke ich Herrn Dr. Gerhardt und Herrn Majer herzlich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit", erklärte der Vorsitzende des Aufsichtsrats Uwe Becker.

    "Unser Dank gebührt dabei ganz besonders Herrn Dr. Gerhardt für sein großes Engagement im Aufsichtsrat über viele Jahrzehnte hinweg. Mehr als 40 Jahre hat er alle Entwicklungen und wesentlichen Entscheidungen der Mainova AG und ihrer Vorgängerunternehmen engagiert und mit klugem Sachverstand maßgeblich begleitet. Dabei stand für ihn immer das Wohl des gesamten Unternehmens und der Mitarbeiter im Fokus", so Becker.

    Zur Neuwahl werden vorgeschlagen:

    - Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main

    - Claus Möbius, Stadtrat der Stadt Frankfurt am Main

    - Eugenio Muñoz del Rio, Stadtrat der Stadt Frankfurt am Main

    - Roger Podstatny, Stadtverordneter der Stadt Frankfurt am Main

    Für das Amt des zukünftigen Aufsichtsratsvorsitzenden ist im Falle seiner Wahl Peter Feldmann vorgesehen.

    Über die Mainova AG
    Die Mainova AG mit Sitz in Frankfurt am Main ist Hessens größter Energieversorger und beliefert mehr als eine Million Menschen mit Strom, Gas, Wärme und Wasser. Hinzu kommen zahlreiche Firmenkunden im gesamten Bundesgebiet. Das Unternehmen erzielte mit seinen rund 2.700 Mitarbeitern im Jahr 2017 einen Umsatz von 2 Milliarden Euro. Größte Anteilseigner der Mainova AG sind die Stadtwerke Frankfurt am Main Holding (75,2 Prozent) und die Münchener Thüga (24,5 Prozent). Die übrigen Aktien (0,3 Prozent) befinden sich im Streubesitz.


    10.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    Mainova AG

    Solmsstraße 38

    60486 Frankfurt am Main

    Deutschland

    Telefon:

    069 - 213 - 83021

    Fax:

    069 - 213 - 83020

    E-Mail:

    c.ruebig@mainova.de

    Internet:

    www.mainova.de

    ISIN:

    DE0006553464, DE0006553407

    WKN:

    655346, 655340

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart

    EQS News ID:

    798271

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    798271 10.04.2019

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=798271&application_name=news&site_id=boerse_go