• MPH Health Care AG - Kürzel: 93M1 - ISIN: DE000A289V03
    Kursstand: 16,950 € (XETRA) - Aktueller Kursstand

DGAP-News: MPH Health Care AG

/ Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

MPH Health Care AG: Q1-Ergebnis 2022

02.06.2022 / 08:00

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


MPH Health Care AG: Q1-Ergebnis 2022

Vorläufiges IFRS-Ergebnis erstes Quartal 2022 veröffentlicht. Eigenkapital (Net Asset Value) beträgt 188,4 Mio. Euro. Dies entspricht 44,00 Euro je Aktie.

Berlin, 2. Juni 2022: Die MPH Health Care AG (ISIN: DE000A289V03) gibt für das erste Quartal 2022 das vorläufige IFRS-Ergebnis bekannt.

Das Eigenkapital der Beteiligungsgesellschaft ist per 31.03.2022 auf 188,4 Mio. Euro leicht gesunken (31.12.2021: 192,3 Mio. Euro). Der Net Asset Value (NAV) je Aktie hat sich von 44,92 Euro am Jahresende 2021 auf nunmehr 44,00 Euro zum 31.03.2022 leicht reduziert. Die Eigenkapitalquote per 31.03.2022 ist mit 97,1 % im Vergleich zum 31.12.2021 unverändert hoch geblieben. Das IFRS-Ergebnis für das erste Quartal 2022 betrug -3,9 Mio. Euro (Vorjahr 22,2 Mio. Euro). Dieses Ergebnis resultiert im Wesentlichen aus der Fair Value Bewertung der Beteiligungen zum Stichtag.

Bei der Beteiligung M1 Kliniken AG sank der konsolidierte Konzernumsatz der M1-Gruppe im ersten Quartal 2022 auf 63,5 Mio. EUR (Vorjahr: 80,8 Mio. EUR). Dieser Umsatzrückgang ist dem Teilkonzern HAEMATO AG zuzurechnen. Der Umsatz im Beauty-Segment stieg auf 13,8 Mio. EUR nach 13,0 Mio. EUR im Vorjahr. Im Handels-Segment ist vor allem die weiter voranschreitende operative Optimierung der Geschäftsaktivitäten der HAEMATO AG und die fortschreitende Portfolio-Optimierung hervorzuheben. Im Vergleich zum Vorjahr wies die Haemato AG einen um 19,4 Mio. EUR auf nunmehr 54,5 Mio. EUR gesunkenen Konzernumsatz aus bei einem EBIT in Höhe von 2,0 Mio. EUR (Vorjahr: 2,4 Mio. EUR). Die EBIT-Marge hat sich von 3,3 % im Vorjahresquartal auf 3,6 % im ersten Quartal 2022 verbessert. Hierin enthalten sind noch Nachlaufeffekte aus der Restrukturierung.

Das EBITDA der M1 Kliniken AG betrug im Q1-2022 insgesamt 4,2 Mio. EUR (Vorjahr: 4,0 Mio. EUR), das EBIT betrug 2,8 Mio. EUR (Vorjahr: 2,6 Mio. EUR). Die Expansion im In- und Ausland wird erfolgreich fortgesetzt. Mit der Eröffnung des 50. Fachzentrums in London II (Shepherd’s Bush) im April wurde ein weiterer Meilenstein erreicht.

Auch in Zukunft zielt der Fokus des M1-Konzerns auf Wachstum und die Erschließung neuer Marktsegmente, z.B. durch den Ausbau des Praxisnetzwerkes in Deutschland und International sowie die Zulassung eines eigenen Botox-Produktes für den europäischen Markt. Vor diesem Hintergrund und zur Sicherung der Wachstumsfinanzierung schlägt die Gesellschaft vor, den Bilanzgewinn in voller Höhe auf neue Rechnung vorzutragen.

Der Aktienkurs der M1 Kliniken AG hat sich von 7,50 Euro am 31.12.2021 auf 7,44 Euro am 31.03.2022 geringfügig verringert.

Die zweite börsennotierte Beteiligung CR Capital AG hat am 31.05.2022 ihre ordentliche Hauptversammlung durchgeführt und allen Anträgen mit großer Mehrheit zugestimmt. Die Aktionäre nahmen den Dividendenvorschlag in Höhe von EUR 2,50 je dividendenberechtigter Aktie mit großer Zustimmung an. Die Dividende hat sich gegenüber dem Vorjahr um rund 67 % erhöht. Es besteht erneut die Möglichkeit, die Dividende in Form von Aktien mit einem Nachlass von über 50 % zu beziehen. Der Vorstand sieht sich in seiner Einschätzung der Wachstumsperspektiven der Gesellschaft bestätigt. Dazu tragen auch die neuen Beteiligungen Solartec GmbH und Greentec GmbH als innovative Technologieunternehmen im Bereich der nachhaltigen Energiegewinnung und des ressourcenschonenden Einsatzes von sogenanntem „grünen Stahl“ bei und stellen so den Nachhaltigkeitsaspekt noch stärker in den Mittelpunkt.

Der Aktienkurs der CR Capital AG hat sich von 33,40 Euro am 31.12.2021 auf 32,00 Euro am 31.03.2022 geringfügig verringert.

Die ordentliche Hauptversammlung der MPH Health Care AG findet am 14. Juli 2022 als Präsenzveranstaltung in Berlin statt. Die Einladung erfolgt mit einem Vorlauf von circa sechs Wochen.

Über die MPH Health Care AG:

Die MPH AG ist eine Investmentgesellschaft mit dem strategischen Fokus auf den Kauf, Aufbau und Verkauf von Unternehmen und Unternehmensanteilen, insbesondere in Wachstumssegmenten des Gesundheitsmarktes. Dies schließt sowohl versicherungsfinanzierte als auch privatfinanzierte Segmente ein. Aber auch außerhalb des Gesundheitsmarktes nutzt die MPH Potentiale aus wachstums- und ertragsstarken Branchen.

Die MPH Health Care AG ist im Basic Board (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt:
Patrick Brenske, Vorstand
Corporate Communications
E-Mail: ir@mph-ag.de


02.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

MPH Health Care AG

Grünauer Straße 5

12557 Berlin

Deutschland

Telefon:

030 / 863 21 45 60

Fax:

030 / 863 21 45 69

E-Mail:

info@mph-ag.de

Internet:

www.mph-ag.de

ISIN:

DE000A289V03, DE000A289VT5

WKN:

A289V0

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1366701

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service


1366701 02.06.2022