DGAP-News: Nordex SE

    / Schlagwort(e): Auftragseingänge

    Nordex SE: Nordex Group gewinnt 187-MW-Auftrag in der Türkei

    08.04.2021 / 07:30

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    - Caba Grup bestellt 39 Anlagen des Typs N133/4800

    Hamburg, 8. April 2021. Die Nordex Group baut ihre Position in der Türkei kontinuierlich weiter aus: Die Caba Grup hat Ende März 39 Anlagen des Typs N133/4800 der Delta4000 Serie für den zweiten Bauabschnitt des Windparks "Istanbul" bestellt. Der Auftrag umfasst auch einen Premium Service-Vertag der Turbinen über 15 Jahre.

    Die Nordex Group hatte bereits 2019 den Auftrag für einen ersten 24-MW-Bauabschnitt "Istanbul-I" mit fünf Turbinen des Typs N133/4800 erhalten, wo derzeit die erste Turbine installiert wird und die restlichen Anlagen aktuell errichtet werden. Jetzt liefert das Unternehmen weitere 39 Turbinen desselben Typs für den zweiten Bauabschnitt über 187 MW. Die Lieferung der Turbinen für diesen zweiten Bauabschnitt ist für den Spätsommer 2021 vorgesehen.

    Der 50 Kilometer nordwestlich von Istanbul am Schwarzen Meer gelegene Windpark wird nach Fertigstellung 44 Turbinen umfassen. Damit ist der Windpark "Istanbul" mit 211 MW das bisher größte lizenzierte Einzelprojekt in der Türkei.

    Bei einer mittleren Jahreswindgeschwindigkeit am Standort von 8 m/s wird für den Windpark ein Jahresenergieertrag von 850 GWh erwartet.

    Die Nordex Group errichtet die Anlagen auf 125 Meter hohen Stahlrohrtürmen. Die Caba Grup erhält nach Inbetriebnahme von "Istanbul" eine höhere Einspeisevergütung, da die Nordex Group Rotorblätter, Ankerkörbe, Türme und Generatoren aus der Türkei bezieht.

    Laut dem türkischen Windenergieverband TÜREB war die Nordex Group mit einem Marktanteil von knapp 27 Prozent im Jahr 2020 erneut Marktführer in der Türkei.

    Die Nordex Group im Profil
    Die Gruppe hat über 32 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von etwa EUR 4,6 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 8.500 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen vor allem der 4- bis 5,X-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

    Ansprechpartner für Presseanfragen:
    Nordex SE
    Felix Losada
    Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1141
    flosada@nordex-online.com

    Ansprechpartner für Investoren:
    Nordex SE
    Felix Zander
    Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1116
    fzander@nordex-online.com


    08.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    Nordex SE

    Erich-Schlesinger-Straße 50

    18059 Rostock

    Deutschland

    Telefon:

    +49 381 6663 3300

    Fax:

    +49 381 6663 3339

    E-Mail:

    info@nordex-online.com

    Internet:

    www.nordex-online.com

    ISIN:

    DE000A0D6554

    WKN:

    A0D655

    Indizes:

    MDAX, TecDAX

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    1181948

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    1181948 08.04.2021

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1181948&application_name=news&site_id=boerse_go