DGAP-News: PSI Software AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung

    PSI steigert den Umsatz im ersten Quartal um 14 Prozent

    29.04.2019 / 09:56

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    PSI steigert den Umsatz im ersten Quartal um 14 Prozent
    - Auftragseingang mit neuem Rekordwert von 97 Millionen Euro
    - EBIT um 6 % auf 3,0 Millionen Euro gesteigert
    - Integration des zu 1. Januar übernommenen Smart-Grid-Bereichs der BTC AG

    WERBUNG

    Kennzahlen (TEUR)

    01.01. - 31.03.2019

    01.01. - 31.03.2018

    Veränderung

    Umsatz

    51.993

    45.745

    +13,7 %

    EBIT

    2.952

    2.786

    +6,0 %

    Konzernergebnis

    1.999

    1.921

    +4,1 %

    Ergebnis je Aktie (EUR)

    0,13

    0,12

    +8,3 %

    Der PSI-Konzern hat im ersten Quartal 2019 den Auftragseingang um 4 % auf den neuen Rekordwert von 97 Millionen Euro gesteigert (31.03.2018: 93 Millionen Euro). Der Auftragsbestand am 31.03.2019 lag mit 184 Millionen Euro 6 % über dem Vorjahreswert (31.03.2018: 174 Millionen Euro). Der Konzernumsatz wurde vor allem durch organisches Wachstum im Produktionssegment und die Übernahme im Energiesegment um knapp 14 % auf 52,0 Millionen Euro verbessert (31.03.2018: 45,7 Millionen Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) wurde um 6 % auf 3,0 Millionen Euro (31.03.2018: 2,8 Millionen Euro) gesteigert, das Konzernergebnis verbesserte sich um 4 % auf 2,0 Millionen Euro (31.03.2018: 1,9 Millionen Euro).

    Das Segment Energiemanagement (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) erzielte im ersten Quartal einen 13 % höheren Umsatz von 25,3 Millionen Euro (31.03.2018: 22,4 Millionen Euro) und ein konstantes Betriebsergebnis von 1,1 Millionen Euro. Der zum 1. Januar 2019 übernommene Smart-Grid-Bereich der BTC AG in Deutschland hat mit 143 Mitarbeitern einen Auftragseingang von 5,2 Millionen Euro, davon 3,2 Millionen Euro jährliche Wartungsverlängerung, einen externen Umsatz von 1,6 Millionen Euro und eine Belastung durch Unterauslastung von -1,1 Millionen Euro beigesteuert. Dieser Sonderbelastung standen bessere Ergebnisse mit PSI Leitsystemen für Gas- und Stromnetze gegenüber. Die unausgelasteten, hochqualifizierten Mitarbeiter wurden PSIcontrol-Kundenprojekten zugeordnet und werden nach Einarbeitung von März bis Juli ansteigend produktiv beitragen. Aus dem Geschäft mit dem übernommenen PRINS Leitsystem ist auf 5 bis 6 Millionen Euro Jahresumsatz mit bis zu 20 % Verlusten, insbesondere auch aus der Konvergenzentwicklung Release 8 zu rechnen. Soweit erforderlich wird das Management in der zweiten Jahreshälfte noch einmal nachsteuern. Im Bereich Gasnetze steigerte PSI Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis durch das neue Upgrade-Subscription-Geschäft und die Erholung des Russlandgeschäfts.

    Der Umsatz im Segment Produktionsmanagement (Rohstoffe, Metall, Industrie, Logistik) lag in den ersten drei Monaten mit 26,7 Millionen Euro etwa 15 % über dem Vorjahreswert (31.03.2018: 23,3 Millionen Euro). Das Betriebsergebnis des Segments lag mit 1,9 Millionen Euro 9 % unter dem Vorjahreswert (31.03.2018: 2,1 Millionen Euro). Im Bereich Metallerzeuger, der seit Sommer 2018 Verunsicherungen der europäischen Kunden durch Zölle und Emissionen verzeichnet, erhielt PSI einen Großauftrag des chinesischen Stahlherstellers HBIS Laoting Steel. Der Bereich Logistik erfreut sich eines erneuten Sprungs bei Auftragseingang und Umsatz auf Basis der auf die Konzernplattform migrierten Produkte. Im weiteren Jahresverlauf werden aus besseren Stückzahlen wieder deutlich bessere Ergebnisse erwartet. Im Bereich Automotive und Industrie steigerte PSI mit den auf die Konzernplattform migrierten Enterprise Resource Planning (ERP), Production Order Management (POM) und Manufacturing Execution System (MES) Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis weiter. Zum 1. Mai 2019 wird die PSI Polska (164 Mitarbeiter) in Posen den polnischen Smart-Grid-Bereich der BTC AG mit 29 Mitarbeitern übernehmen.

    Die Mitarbeiterzahl des Konzerns erhöhte sich durch netto 90 Neueinstellungen und die Übernahme des Smart-Grid-Bereichs der BTC AG auf 1.931 (31.03.2018: 1.701). Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit lag mit 6,0 Millionen Euro leicht unter dem Vorjahreswert (31.03.2018: 6,3 Millionen Euro). Die auf 45,0 Millionen Euro erhöhten liquiden Mittel (31.03.2018: 42,6 Millionen Euro) werden zur vorgeschlagenen Dividendenzahlung und zur Absatzfinanzierung im saisonalen Verlauf eingesetzt.

    In den nächsten Quartalen erwartet PSI eine weitere Steigerung des margenstarken Lizenz-, Wartungs-, Upgrade- und Cloudgeschäfts sowie insgesamt eine Fortsetzung des positiven Auftragstrends. Der PSI-Vorstand erwartet für 2019 auch weiterhin ein Umsatzwachstum von 10 % auf 220 Millionen Euro und eine Steigerung des Betriebsergebnisses auf 17 Millionen Euro.

    Der PSI-Konzern entwickelt und integriert auf der Basis eigener Softwareprodukte komplette Lösungen für die Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Rohstoffgewinnung, Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 1.900 Mitarbeiter. www.psi.de

    Kontakt:

    PSI AG
    Karsten Pierschke
    Leiter Investor Relations und
    Konzernkommunikation
    Dircksenstraße 42-44
    10178 Berlin
    Deutschland

    Tel. +49 30 2801-2727
    Fax +49 30 2801-1000
    E-Mail: KPierschke@psi.de


    29.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    PSI Software AG

    Dircksenstraße 42-44

    10178 Berlin

    Deutschland

    Telefon:

    +49 (0)30 2801-0

    Fax:

    +49 (0)30 2801-1000

    E-Mail:

    ir@psi.de

    Internet:

    www.psi.de

    ISIN:

    DE000A0Z1JH9

    WKN:

    A0Z1JH

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    EQS News ID:

    804345

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    804345 29.04.2019

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=804345&application_name=news&site_id=boerse_go