DGAP-News: Sixt Leasing SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende

    Sixt Leasing SE: Hauptversammlung beschließt stabile Dividende und Erweiterung des Unternehmensgegenstands

    04.06.2019 / 14:30

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Sixt Leasing SE: Hauptversammlung beschließt stabile Dividende und Erweiterung des Unternehmensgegenstands

    • Hauptversammlung nimmt alle Vorschläge des Vorstands und Aufsichtsrats auf der Tagesordnung mit großer Mehrheit an
    • Aktionäre beschließen stabile Dividende in Höhe von 0,48 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 und Erweiterung des Unternehmensgegenstands
    • Vorstand plant deutliche Weiterentwicklung des Produkt- und Dienstleistungsspektrums im laufenden Jahr

    Pullach, 4. Juni 2019 - Die Sixt Leasing SE, Marktführer im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, hat gestern in München erfolgreich ihre Hauptversammlung abgehalten. Insgesamt war rund 61 Prozent des Grundkapitals vertreten. Die Aktionäre nahmen alle Vorschläge von Aufsichtsrat und Vorstand mit großer Mehrheit an. Zu den Tagesordnungspunkten gehörten unter anderem die Verwendung des Bilanzgewinns und die Erweiterung des Unternehmensgegenstands in der Satzung.

    WERBUNG

    Stabile Dividende beschlossen
    Die Aktionäre stimmten dem Vorschlag zu, eine im Vergleich zum Vorjahr stabile Dividende in Höhe von 48 Eurocent je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 auszuschütten. Dies entspricht einem Gesamtbetrag von 9,9 Mio. Euro. Die Ausschüttungsquote beträgt somit rund 45 Prozent des Konzernüberschusses und liegt damit in der Mitte der kommunizierten Zielspanne von 30 bis 60 Prozent des Konzernüberschusses. Bezogen auf den Jahresschlusskurs 2018 errechnet sich eine Dividendenrendite von 4,2 Prozent. Damit setzt die Sixt Leasing SE ihre attraktive Dividendenpolitik weiter fort.

    Unternehmensgegenstand der Gesellschaft erweitert
    Zudem stimmten die Aktionäre dem Vorschlag zu, den Unternehmensgegenstand der Gesellschaft zu erweitern. Demnach kann die Gesellschaft bestimmte Serviceprodukte und Dienstleistungen zukünftig auch unabhängig von einem Leasing- oder Flottenmanagementvertrag anbieten bzw. vermitteln. Dazu gehören beispielsweise das Schadenmanagement, Wartung- und Verschleißpakete, Versicherungen oder Reifenservices.

    Wachstumsinitiativen 2019 vorgestellt
    Unter dem Titel "Die Zukunft der längerfristigen Auto-Mobilität" stellte der seit dem 1. Januar 2019 amtierende Vorstandsvorsitzende Michael Ruhl den Aktionären seine Pläne für die weitere Umsetzung des 2018 gestarteten Strategieprogramms "DRIVE>2021" vor. Demnach soll das Leistungsspektrum von Sixt Leasing im laufenden Jahr insbesondere in den Themenfeldern Produkte, Kundenerlebnis, Segmente & Märkte und Prozesse deutlich weiterentwickelt werden. Im Fokus steht dabei die Digitalisierung.

    Der Vorstand rechnet damit, dass diese Wachstumsinitiativen bereits 2019 Wirkung zeigen und sich spätestens ab 2020 voll entfalten. Insbesondere das Flottenwachstum im Inland, die Ausweitung des Servicegeschäfts sowie die internationale Expansion sollen dazu beitragen, die mittelfristigen Wachstumsziele der Gesellschaft bis zum Geschäftsjahr 2021 zu erreichen.

    Michael Ruhl, Vorstandsvorsitzender der Sixt Leasing SE: "Wir freuen uns über die hohe Zustimmung zu unseren Vorschlägen und möchten uns dafür ganz herzlich bei unseren Aktionärinnen und Aktionären bedanken. Künftig werden wir sowohl im Direktvertrieb als auch über Partnerschaften und Kooperationen noch stärker wachsen. Damit verfügen wir über die besten Voraussetzungen, um der führende Anbieter längerfristiger Auto-Mobilität in Europa zu werden."

    Alle Informationen zur Hauptversammlung 2019 sowie die Abstimmungsergebnisse sind auf der Website http://ir.sixt-leasing.de/hv verfügbar.

    -

    Über Sixt Leasing:
    Die Sixt Leasing SE mit Sitz in Pullach bei München ist Marktführer im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

    Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

    Die Sixt Leasing SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2018 auf 806 Mio. Euro.
    www.sixt-leasing.de

    Kontakt:
    Sixt Leasing SE
    Investor Relations
    Stefan Kraus
    +49 89 74444 4518
    ir@sixt-leasing.com


    04.06.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    Sixt Leasing SE

    Zugspitzstraße 1

    82049 Pullach

    Deutschland

    Telefon:

    +49 (0)89 744 44 - 4518

    Fax:

    +49 (0)89 744 44 - 8 4518

    E-Mail:

    ir@sixt-leasing.com

    Internet:

    http://ir.sixt-leasing.de

    ISIN:

    DE000A0DPRE6, DE000A2DADR6, DE000A2LQKV2

    WKN:

    A0DPRE

    Börsen:

    Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg

    EQS News ID:

    819151

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    819151 04.06.2019

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=819151&application_name=news&site_id=boerse_go