DGAP-News: TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank / Schlagwort(e): Jahresergebnis

    TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank: Jahresergebnis 2018

    25.01.2019 / 16:14

    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


    Berlin, 25. Januar 2019

    Tradegate AG steigert Umsatz und Jahresüberschuss 2018

    WERBUNG

    Die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank blickt auf ein schwieriges aber sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück. Der vorläufige noch nicht testierte Jahresabschluss ergibt folgende Kennzahlen:
    Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit beträgt rund 29,61 Mio. EUR, was einer Steigerung von 3,2 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken beträgt rund 3,5 Mio. EUR nach 4,3 Mio. EUR, die Steuern rund 8,9 Mio. EUR nach 8,8, Mio. EUR.

    Daraus ergibt sich ein ausschüttungsfähiger Jahresüberschuss von rund 17,19 Mio. EUR, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahresergebnis von ca. 10,4 % entspricht. Der Vorstand wird dem Aufsichtsrat und der Hauptversammlung daher voraussichtlich eine von 0,63 EUR auf 0,67 EUR je Aktie erhöhte Dividende vorschlagen.

    Getragen war das gute Geschäftsjahr von den wiederum gestiegenen Umsätzen als Market Specialist an der TRADEGATE EXCHANGE. Die Anzahl der einzelnen Geschäftsabschlüsse erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 13,67 % auf 16.370.936 Transaktionen. Das damit verbundene Transaktionsvolumen stieg geringer um 11,2 % auf rund 105 Milliarden EUR. Der geringere Anstieg ist darauf zurückzuführen, dass bedingt durch fallende Aktienkurse das Durchschnittsvolumen je Geschäftsabschluss von 6.556,-- EUR in 2017 auf nun 6.413,-- EUR gesunken ist. Getrübt wurde das gute Jahresergebnis lediglich durch die umsatzschwachen Monate November und Dezember, in denen gegenüber dem Vorjahr signifikante Umsatzrückgänge zu verzeichnen waren. Die deutliche Zurückhaltung der Anleger angesichts verschiedener ungelöster Probleme (Handelskrieg USA/China, BREXIT u. a.) hat auch zu einem ungewöhnlich umsatzschwachen Jahresanfang geführt, nachdem im Vorjahr im Januar noch Rekordumsätze zu vermelden waren.

    Der testierte und festgestellte Jahresabschluss wird von der Gesellschaft voraussichtlich am 20. März 2019 veröffentlicht.

    Über die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank:

    Die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank ist ein CRR-Kreditinstitut. Schwerpunkt der Unternehmung ist die Tätigkeit als Spezialist bzw. Skontroführer für ca. sechstausend Wertpapiergattungen (Aktien und ETFs) an der auf die Bedürfnisse von Privatanlegern spezialisierten Tradegate Exchange mit Sitz in Berlin sowie an der Frankfurter Wertpapierbörse und der Börse Berlin. Darüber hinaus ist die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank als Systematischer Internalisierer tätig und betreibt unter der Marke ,Berliner Effektenbank' exklusives Private Banking.

    Kontakt: Investor und Public Relations
    Catherine Hughes
    Telefon: 030 - 890 21-145
    E-Mail: chughes@tradegate.de


    25.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de


    Sprache:

    Deutsch

    Unternehmen:

    TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank

    Kurfürstendamm 119

    10711 Berlin

    Deutschland

    Telefon:

    +49 (0)30 89021120

    Fax:

    +49 (0)30 89021121

    E-Mail:

    htimm@tradegate.de

    Internet:

    www.tradegate.de

    ISIN:

    DE0005216907

    WKN:

    521690

    Börsen:

    Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart, Tradegate Exchange

    Ende der Mitteilung

    DGAP News-Service


    769777 25.01.2019

    fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=769777&application_name=news&site_id=boerse_go