London (BoerseGo.de) – Ecuador, das kleinste Mitgliedsland des Ölkartells OPEC, wird seine Fördermenge im nächsten Jahr „ein wenig“ ausweiten können und beendet damit die Abwärtsspirale, in der sich die Ölfördermenge des Landes schon seit Jahren befindet. Die Fördermenge wird nach Angaben von Präsident Rafael Correa in 2010 auf 180 Millionen Barrels wachsen, von derzeit 178 Millionen Barrels.