New York (BoerseGo.de) - Die Energy Information Administration (EIA) hat ihren aktuellen Ölmarktbericht veröffentlicht. Den Angaben zufolge steigen die Rohöllager-Bestände in der Woche zum 07. Oktober um 1,344 Millionen Barrel (159 Liter) an. Experten hatten einen geringeren Zuwachs um 0,8 Millionen Barrel in Aussicht gestellt. In der Vorwoche wurde noch ein Rückgang um 4,479 Millionen Barrel registiert.

    Bei Benzin wurde ein Rückgang von 4,134 Millionen Barrel verbucht, während Experten ein Zuwachs von 1,0 Millionen Barrel prognostiziert hatten. In der Vorwoche gab es einen Abschlag um 1,37 Millionen Barrel.

    Im Weiteren wurde bei den Destillaten (Diesel) eine Abnahme der Lagerbestände um 2,929 Millionen Barrel verzeichnet, erwartet wurde hingegen nur ein Rückgang um 0,5 Millionen Barrel. In der Vorwoche gab es ein Minus in der Destillat-Lagerhaltung von 0,744 Millionen Barrel.

    Laut der weiteren Daten der EIA beträgt die US-Raffinerieauslastung insgesamt 84,2 Prozent. Zuvor waren es 87,7 Prozent.