Das Bruttoinlandsprodukt im Euroraum ist im dritten Quartal 2009 um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen, nachdem die Wirtschaft im zweiten Quartal noch um 0,2 Prozent geschrumpft war. Damit wurde der Wert aus der Erstschätzung vom 13. November bestätigt.