Der Konjunkturklima-Indikator für die Eurozone hat sich im März überraschend deutlich von revidiert -0,65 (vorläufig: -0,98) Punkten im Vormonat auf -0,32 Punkte verbessert. Volkswirte hatten im Mittel nur mit einer Verbesserung auf -0,82 Punkte gerechnet.